Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05

 Mediathek

Image-Broschüre
Image-Broschüre Image-Broschüre
Verkehrseinschränkungen Altstadt SFKsachsen Teilnehmerlogo 2011

Url senden | Seite drucken | Social Bookmarks

Knappenrode

Fakten/Geschichte/Wissenswertes

Knappenrode
Zoom

Fläche:  9,88 Quadratkilometer

Einwohner: 705 (Stand: 31.12.2015)

Ortsteilverwaltung:
Ortsvorsteher Otto-Heinz Lehmann
Karl-Marx-Straße 1
02977 Hoyerswerda
Tel.: 03571 601510
Fax: 03571 601511
Knappenrode

Eingemeindung:
1. Januar 1994

Besonderheiten/Sehenswürdigkeiten:

  • Energiefabrik Knappenrode - Lausitzer Bergbaumuseum
  • Knappensee
  • Naturschutzgebiet (NSG) „Spannteich“
  • Schwimmende Inseln Graureihersee
  • Rundgang durch Knappenrode mit sieben Schautafeln zur Entwicklung des Ortsteils


Vereine:

  • Brauchwasserverein Knappenrode e.V.
  • Heimatverein Knappenrode e.V.
  • SV Glückauf Knappenrode e.V.
  • Empfangsantennengemeinschaft Knappenrode e.V.
  • Anglerverein e.V. Knappenrode
  • See- und Tauchsportclub Knappenrode e.V.
  • Förderverein Lausitzer Bergbaumuseum Knappenrode e. V.

Lausitzer Bergbaumuseum
Zoom Lausitzer Bergbaumuseum

Geschichte

Der Ort Knappenrode gehört mit seiner 100jährigen Geschichte zu den jüngsten Ortschaften der Region. Die Entstehungsgeschichte ist aufs engste mit dem Braunkohlebergbau verbunden. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die ersten Braunkohlelagerstätten rings um Hoyerswerda entdeckt und nach 1871 entstanden die ersten Braunkohlen-Aktiengesellschaften, die sich dem Abbau der Kohle und deren Verarbeitung widmeten. Die gesamte Fläche des späteren Ortes „Werminghoff“ bzw. „Knappenrode“ war noch um 1900 Kiefernwald, bevor die Erschließungsarbeiten für den späteren Braunkohlenabbau in Angriff genommen wurden. Im Jahr 1913/1914 begann der eigentliche Grubenaufschluss und zeitgleich die Errichtung der Brikettfabrik. Mit den Aufschlussarbeiten verschwanden ein Moor, eine Wanderdüne und auch der Ort Buchwalde.

Die entstehende Grube, das Werk und die dazugehörige ebenfalls im Aufbau befindliche Bergarbeitersiedlung bzw. -kolonie wurden nach dem Unternehmensmitbegründer und Generaldirektor Joseph Werminghoff benannt. Die Siedlung Werminghoff wurde im Jahr 1950 in „Knappenrode“ umbenannt. Im Jahr 1945 suchte sich bei einem gewaltigen Hochwasser in diesem Areal das „Schwarzwasser“ wieder sein altes Flussbett und flutete den stillgelegten Tagebau "Werminghoff 1", der damit für die Kohlegewinnung unbrauchbar wurde. So entstand der Knappensee in unmittelbarer Nähe des Ortes. Die Brikettfabrik Knappenrode verarbeitete bis zum Jahr 1993 und das Kraftwerk bis zum Jahr 1994 die Rohbraunkohle aus weiter entfernten Tagebauen.


Wissenswertes

Nach der Stillegung der Brikettfabrik Knappenrode entstand aus ihr durch den lückenlosen Erhalt der technischen Anlagen zur Kohleverarbeitung und Briketterzeugung ein deutschlandweit einzigartiges Industriemuseum, Bergbaumuseum, die jetzige Energiefabrik Knappenrode. Sie markiert ein bemerkenswertes Stück Industriegeschichte. Gepaart mit einem abwechslungsreich gestalteten Veranstaltungskalender über das gesamte Jahr und mit zahlreichen ständigen Präsentationen in den verschiedenen Ausstellungs- und Erlebnisbereichen ist das Bergbaumuseum Knappenrode ein attraktiver Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen gleichermaßen.

Der Knappensee mit seiner rund 264 Hektar großen Wasserfläche entwickelte sivh als bevorzugtes Naherholungsgebiet der Hoyerswerdaer. Tausende Urlauber und Touristen aus nah und fern erholten sich beim Baden, Schwimmen, Segeln, Surfen, Angeln oder Wandern bzw. Radfahren rings um den See. Seit 2014 bis voraussichtlich 2021 werden die Knappensee-Uferbereiche durch die LMBV im Zusammenwirken mit dem Oberbergamt des Freistaates Sachsen saniert.

Seit dem 1. Januar 1994 ist Knappenrode eingemeindeter Ortsteil in die Stadt Hoyerswerda.


nach oben

GRUSSWORT DES OBERBÜRGERMEISTERS

Witajće k nam!

Mit diesem sorbischen Gruß heiße ich Sie auf den Internetseiten der Stadt Hoyerswerda herzlich willkommen.

... mehr lesen

Einwohner

Öffentliche Beteiligungen

Hier finden Sie die öffentlichen Beteiligungen mit den dazugehörigen Unterlagen sowie die Bekanntmachungen zu Planvorhaben der Stadt Hoyerswerda

... mehr lesen

WIRTSCHAFT

Städtische Immobilien

Aktuelle öffentliche Bau- und Leistungsausschreibungen zur Teilnahme finden Sie im Bereich Ausschreibungen mit umfangreichen Informationen.

... mehr lesen

STADtLEBEN

vom 15. bis 17. Dezember 2017, Marktplatz Hoyerswerda

Am Wochenende vor Heiligabend laden wir Sie zu einem romantischen Bummel über den Teschenmarkt in der Altstadt von Hoyerswerda ein. Glühwein, Bratwurst, Zuckerwatte und gebrannte Mandeln dürfen in dieser Zeit nicht fehlen. Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit, verwöhnen Sie Ihren Gaumen und stimmen Sie sich gemeinsam mit uns auf ein besinnliches Fest ein. Fotoshooting mit dem  Weihnachtsmann am Samstag & Sonntag.

Öffnungszeiten
Freitag 16 – 22 Uhr
Samstag 14 – 22 Uhr
Sonntag 12 – 20 Uhr

... mehr lesen

Hintergrund und Idee

Die Stadt Hoyerswerda verfügt über eine reichhaltige, differenzierte und leistungsfähige Landschaft von Bildungs- und Freizeiteinrichtungen.

... mehr lesen