Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06

 Mediathek

Image-Broschüre
Image-Broschüre Image-Broschüre
Verkehrseinschränkungen Altstadt SFKsachsen Teilnehmerlogo 2011

Url senden | Seite drucken | Social Bookmarks

Martha-Ehrung

Martha 2016: Gisela Lossack
Zoom Martha 2016: Gisela Lossack

Bereits seit 1998, durch den Hoyerswerdaer Frauenarbeitskreis Gleichstellung initiiert, wird anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März eine Frau aus Hoyerswerda für besondere Leistungen mit einer „Martha“-Plastik geehrt. „Martha“ bedeutet hier die „Tätige“. Grundgedanke für den Arbeitstitel „Martha“ des Frauenarbeitskreises Gleichstellung war eine Frau zu ehren, die

  • sich ehrenamtlich selbstlos für andere Frauen einsetzt
  • sich ihrer Sorgen annimmt und ihnen in schwierigen Situationen beisteht
  • dabei persönliche Stärke und Beharrlichkeit beweist
  • mit innerer Überzeugung bei der Sache ist und dies auch ausstrahlt
  • für die Gleichstellung von Mann und Frau in unserer Gesellschaft, speziell in Hoyerswerda, wirkt.


Gleichzeitig wird mit der Verleihung dieser Auszeichnung am Internationalen Frauentag eine Möglichkeit geboten, das starke Engagement und die Courage der Frauen hervorzuheben.

In seiner Sitzung am 28.09.2010 beschloss der Stadtrat von Hoyerswerda die Fortführung der „Martha“-Ehrung. Diese Auszeichnung soll einer im Ehrenamt, in der Nachbarschaftshilfe, in Vereinen oder Verbänden oder einfach in der Allgemeinheit durch besonderes Tätigsein herausragenden weiblichen Persönlichkeit gelten.
Vorschlagberechtigt sind alle Hoyerswerdaer, sowohl Bürger als auch Vereine und Verbände. Die "Martha"-Ehrung findet alle zwei Jahr im Wechsel mit der Verleihung der "Günter-Peters-Ehrennadel" statt.

Seit 1998 wurden folgende Frauen mit der „Martha“ geehrt: 

  • 1998   Helga Borch
  • 1999   Gabriele Weitkus
  • 2000   Carmen Schüler
  • 2001   Erika Heimann (†)
  • 2002   Evelyn Lewandowsky
  • 2003   Helga Wagner
  • 2004   Gitta Liebeskind
  • 2005   Dora Gebauer
  • 2006   Manfreda Kopp
  • 2007   Heidrun Gniot
  • 2008   Pfarrerin Antje Kruse-Michel
  • 2009   Christiane Vogel
  • 2010   Brigitte Schramm
  • 2012   Christina Koch
  • 2014   Regina Elsner
  • 2016   Gisela Lossack

Bildergalerie „Martha“ - Ehrung


nach oben

GRUSSWORT DES OBERBÜRGERMEISTERS

Witajće k nam!

Mit diesem sorbischen Gruß heiße ich Sie auf den Internetseiten der Stadt Hoyerswerda herzlich willkommen.

... mehr lesen

Einwohner

Öffentliche Beteiligungen

Hier finden Sie die öffentlichen Beteiligungen mit den dazugehörigen Unterlagen sowie die Bekanntmachungen zu Planvorhaben der Stadt Hoyerswerda

... mehr lesen

WIRTSCHAFT

Städtische Immobilien

Aktuelle öffentliche Bau- und Leistungsausschreibungen zur Teilnahme finden Sie im Bereich Ausschreibungen mit umfangreichen Informationen.

... mehr lesen

STADtLEBEN

.

Im Rahmen der Festwochen zum 20-jährigen Jubiläum lädt der Kulturverein Zeißig im Juni zu folgenden Veranstaltungen in den Zeißighof ein:
Am 17. Juni zeigt das Zeißiger Hoftheater die Komödie „Das Spiel um Jupiter“ (Beginn: 18.30 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr). Missverständnisse und Verwechslungen beim hektischen Treiben auf einem Bauernhof garantieren Spaß und abwechslungsreiche Unterhaltung. Karten zum Preis von 7,- € können ab sofort in der Ortsteilverwaltung in Zeißig (Tel.: 03571-978460) und in Gitta´s Reisewelt, Bautzener Str. 31a (Tel.: 03571-406461) erworben werden. Restkarten an der Abendkasse.

Am 24. Juni folgt ein Sommerfest (10.00 – 17.00 Uhr) mit Vorführungen bäuerlicher Handwerkstechniken im und vor dem Zeißighof. In der Zeit  von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr laden die Blechbläser von „Kummelbrass“ zur musikalischen Unterhaltung ein.
Eine Fotoausstellung über zwei Jahrzehnte Kulturverein Zeißig e.V. und die Präsentation sorbischer Hochzeitstrachten bieten Gelegenheit zum Schauen und Verweilen. Höhepunkt des Nachmittages ist ein gemeinsames Programm der Sorbischen Volkstanzgruppe Zeißig mit der Sorbischen Trachtengruppe Seidewinkel und Ihrer Kindertanzgruppe.
Kulinarisch warten Rindfleisch mit Meerrettich,  selbst gebackener Kuchen, Plinsen und das Zeißiger Hofbrot auf die Gäste.
Eintritt frei!

... mehr lesen

Hintergrund und Idee

Die Stadt Hoyerswerda verfügt über eine reichhaltige, differenzierte und leistungsfähige Landschaft von Bildungs- und Freizeiteinrichtungen.

... mehr lesen