Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
01
02

 Mediathek

Image-Broschüre
Image-Broschüre Image-Broschüre
Verkehrseinschränkungen Altstadt SFKsachsen Teilnehmerlogo 2011

Url senden | Seite drucken | Social Bookmarks

Konrad-Zuse-Plakette

Ehrung 2015: 
Dr. rer. oec. habil., Dipl. Ing. oec. (Bau) Klaus Schiller
Zoom Ehrung 2015: Dr. rer. oec. habil., Dipl. Ing. oec. (Bau) Klaus Schiller

Zu Ehren von Konrad Zuse und zur Erinnerung an die großen Verdienste, die er als Erfinder und Erbauer der ersten arbeitsfähigen programmgesteuerten Rechenmaschine der Welt erworben hat, stiftet die Stadt Hoyerswerda die „Konrad-Zuse-Plakette“ für Verdienste bei der Pflege und Verbreitung des Erbes ihres Ehrenbürgers Konrad Zuse. Besonderer Wert wird dabei auf eine populärwissenschaftliche Verbreitung der Verdienste von Konrad Zuse gelegt.

Der Stadtrat der Stadt Hoyerswerda beschloss in seiner Sitzung am 28.09.2010, über die Verleihung der "Konrad-Zuse-Plakette", dazu die "Richtlinie über die Ehrung von Persönlichkeiten und Organisationen in der Stadt Hoyerswerda sowie die Würdigung von Geburtstagen und persönichen Jubiläen".

Ein vom Stadtrat gewähltes Kuratorium (Mitglieder Stand September 2014: Herr Oberbürgermeister Stefan Skora, Herr Bürgermeister Thomas Delling, Herr Horst-Dieter Brähmig, Herr Prof. Dr.-Ing. Horst Kolloschie, Herr Stadtrat Conni Böhme, Herr Stadtrat Ralf Haenel, Herr Stadtrat Sandro Fiebig, Herr Stadtrat Günther Jahnel und Herr Stadtrat Hans-Joachim Donath) empfiehlt dem Stadtrat den Preisträger. Die Verleihung erfolgt alle zwei Jahre.

Seit 2001 wurde folgende Personen mit der „Konrad-Zuse-Plakette“ geehrt:

  • 2001   Dr. Friedrich Genser
  • 2003   Bundespräsident a. D. Prof. Dr. Roman Herzog (†)
  • 2005   Prof. Dr. Heinz Gumin (†)
  • 2007   Dr. h. c. Klaus Tschira (†)
  • 2009   Prof. Dr.- Ing. Herrmann C. Flessner
  • 2011   Dr. Christian Rentsch, Horst Tschiedel und Hans-Jürgen Pröhl
  • 2013   Prof. Georg Nemetschek
  • 2015   Dr. rer. oec. habil., Dipl. Ing. oec. (Bau) Klaus Schiller

 Informationen zu Konrad Zuse


nach oben

GRUSSWORT DES OBERBÜRGERMEISTERS

Witajće k nam!

Mit diesem sorbischen Gruß heiße ich Sie auf den Internetseiten der Stadt Hoyerswerda herzlich willkommen.

... mehr lesen

Einwohner

Öffentliche Beteiligungen

Hier finden Sie die öffentlichen Beteiligungen mit den dazugehörigen Unterlagen sowie die Bekanntmachungen zu Planvorhaben der Stadt Hoyerswerda

... mehr lesen

WIRTSCHAFT

Städtische Immobilien

Aktuelle öffentliche Bau- und Leistungsausschreibungen zur Teilnahme finden Sie im Bereich Ausschreibungen mit umfangreichen Informationen.

... mehr lesen

STADtLEBEN

.

Im Rahmen der Festwochen zum 20-jährigen Jubiläum lädt der Kulturverein Zeißig im Juni zu folgenden Veranstaltungen in den Zeißighof ein:
Am 17. Juni zeigt das Zeißiger Hoftheater die Komödie „Das Spiel um Jupiter“ (Beginn: 18.30 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr). Missverständnisse und Verwechslungen beim hektischen Treiben auf einem Bauernhof garantieren Spaß und abwechslungsreiche Unterhaltung. Karten zum Preis von 7,- € können ab sofort in der Ortsteilverwaltung in Zeißig (Tel.: 03571-978460) und in Gitta´s Reisewelt, Bautzener Str. 31a (Tel.: 03571-406461) erworben werden. Restkarten an der Abendkasse.

Am 24. Juni folgt ein Sommerfest (10.00 – 17.00 Uhr) mit Vorführungen bäuerlicher Handwerkstechniken im und vor dem Zeißighof. In der Zeit  von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr laden die Blechbläser von „Kummelbrass“ zur musikalischen Unterhaltung ein.
Eine Fotoausstellung über zwei Jahrzehnte Kulturverein Zeißig e.V. und die Präsentation sorbischer Hochzeitstrachten bieten Gelegenheit zum Schauen und Verweilen. Höhepunkt des Nachmittages ist ein gemeinsames Programm der Sorbischen Volkstanzgruppe Zeißig mit der Sorbischen Trachtengruppe Seidewinkel und Ihrer Kindertanzgruppe.
Kulinarisch warten Rindfleisch mit Meerrettich,  selbst gebackener Kuchen, Plinsen und das Zeißiger Hofbrot auf die Gäste.
Eintritt frei!

... mehr lesen

Hintergrund und Idee

Die Stadt Hoyerswerda verfügt über eine reichhaltige, differenzierte und leistungsfähige Landschaft von Bildungs- und Freizeiteinrichtungen.

... mehr lesen