Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
01
02

 Mediathek

Image-Broschüre
Image-Broschüre Image-Broschüre
Verkehrseinschränkungen Altstadt Visuelle Lausitz SFKsachsen Teilnehmerlogo 2011

Url senden | Seite drucken | Social Bookmarks

Jekatarina Ponomarjowa

Jekatarina Ponomarjowa
Zoom

Am 25. April 1973 kam auf dem Bahnhof in Hoyerswerda die 86jährige Jekaterina Ponomarjowa aus der Stadt Serow im Ural - Sowjetunion - an. In der Hand hielt sie einen Zettel, auf dem in deutscher Sprache stand, dass sie das Grab ihres Sohnes Pjotr Iwanowitsch Ponomarjow sucht, der kurz vor Ende des 2. Weltkrieges - im April 1945 - bei den Kämpfen um die Stadt gefallen war. Frau Ponomarjowa hatte bereits während der Interventionskriege 1919 ihren Mann verloren, ihre beiden Söhne allein erzogen und diese während des 2. Weltkrieges ebenfalls verloren. Ihr sehnlichster Wunsch war es deshalb, noch einmal zu Lebzeiten das Grab ihres jüngsten Sohnes zu besuchen. Wenige Tage vor dem 28. Todestag ihres Sohnes stand sie nun an seiner letzten Ruhestätte - im Ehrenhain von Hoyerswerda. Beim Abschied nahm sie eine Handvoll Erde als Andenken mit in ihre Heimat.

Dieses menschliche Schicksal hat die Hoyerswerdaer Bürgerinnen und Bürger sehr bewegt. Am 7. Mai 1975 - bei ihrem zweiten Besuch in Hoyerswerda - wurde Jekaterina Georgiewa Ponomarjowa auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung die Ehrenbürgerschaft der Stadt Hoyerswerda verliehen.
 

nach oben

GRUSSWORT DES OBERBÜRGERMEISTERS

Witajće k nam!

Mit diesem sorbischen Gruß heiße ich Sie auf den Internetseiten der Stadt Hoyerswerda herzlich willkommen.

... mehr lesen

Einwohner

Öffentliche Beteiligungen

Hier finden Sie die öffentlichen Beteiligungen mit den dazugehörigen Unterlagen sowie die Bekanntmachungen zu Planvorhaben der Stadt Hoyerswerda

... mehr lesen

WIRTSCHAFT

Städtische Immobilien

Aktuelle öffentliche Bau- und Leistungsausschreibungen zur Teilnahme finden Sie im Bereich Ausschreibungen mit umfangreichen Informationen.

... mehr lesen

STADtLEBEN

.

Auserlesene Hörerlebnisse mit außergewöhnlichen Künstlern bieten die
52. Musikfesttage Hoyerswerda.

Ob Sinfonie-oder Solistenkonzerte, Musik für Kinder oder Entdeckungen aus der Heimat, die Musikfesttage sind ein Potpourri mit besonderen musikalischen und künstlerischen Höhepunkten.

Die kleinen, feinen Konzerte wie „Vokalensemble Amici della musica“, „EIN FRÜHLINGSNACHTSTRAUM“ und „Das besondere Instrument“ sind ein Tipp für alle neugierigen Musikfreunde mit Entdeckerpotential.

Wen große Emotionen und Melodienbögen begeistern der wird sich beim Eröffnungs- und Abschlusskonzert genau richtig fühlen.

Leise Töne und ungewöhnliche Klangerlebnisse, abseits des musikalischen Mainstreams, erleben Sie bei einem Besuch der Konzerte „Kammermusik-Ensemble Quattrocelli“ und „ANIMA ITALIANA (Italienische Seele)“.

Doch wofür Sie sich auch entscheiden, die 52. Musikfesttage werden Sie berühren und begeistern.

Wünschen wir uns allen Freude an der Musik und an der Kunst der Interpreten.

Flyer mit Programm

... mehr lesen

Hintergrund und Idee

Die Stadt Hoyerswerda verfügt über eine reichhaltige, differenzierte und leistungsfähige Landschaft von Bildungs- und Freizeiteinrichtungen.

... mehr lesen