Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
01
02
03

 Mediathek

Image-Broschüre
Image-Broschüre Image-Broschüre
Verkehrseinschränkungen Altstadt SFKsachsen Teilnehmerlogo 2011

Url senden | Seite drucken | Social Bookmarks

Friedhart Vogel

Friedhart Vogel
Zoom

Am 30.Oktober 2010 wurde an Friedhart Vogel, Superintendent i.R. (im Ruhestand), die Ehrenbürgerwürde der Stadt Hoyerswerda verliehen. Die Auszeichnung geht auf eine Anregung von Medizinalrat Heinz-Dieter Tempel, Stadtrat der SPD-Fraktion von 1994 – 2009, zurück und wurde in der Stadtratssitzung am 28. September 2010 beschlossen.

Superintendent i. R. Friedhart Vogel wird für sein Lebenswerk, insbesondere für seine Verdienste an der Friedlichen Revolution 1989 in der DDR und dem darauf folgenden demokratischen Aufbau in Ostdeutschland anlässlich des 20. Jahrestages der Wiedervereinigung ausgezeichnet.
Er erlangte als evangelischer Pfarrer und tätiger Humanist einen herausragenden Ruf und einen hohen Bekanntheitsgrad in der Stadt Hoyerswerda, aber auch über deren Grenzen hinaus. Maßgeblich prägte und gestaltete er über 40 Jahre lang das kirchliche Leben in der Stadt und der Region. Sein Konfirmationsspruch ist „Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.“
Als Superintendent und Pfarrer an der Johanneskirche lebte und arbeitete Friedhart Vogel nach diesen Worten. Im Wendejahr 1989 wurde er für viele Hoyerswerdaer, für Christen aber auch für Nicht-Christen, zur Leitfigur. Er engagierte sich in den Montags-Demonstrationen und moderierte ab Dezember 1989 den „Runden Tisch“ in unserer Stadt. Im Januar 1996 wurde er dafür mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Mitstreiter aus der damaligen Zeit schätzen an ihm besonders die Fähigkeit der sachlichen Argumentation, vor allem in emotional sehr angespannten Situationen.
Diese Fähigkeit stellte Superintendent Friedhart Vogel im September 1991 erneut unter Beweis: Nachdem er von den ausländerfeindlichen Ausschreitungen vor dem Asylbewerberheim an der Thomas-Müntzer-Straße erfahren hatte, begab er sich sofort an den Ort des Geschehens. Er half, vor allem Mütter und Kinder aus dem Heim in Sicherheit zu bringen und vermochte es gleichzeitig, beruhigend auf aufgebrachten die Bevölkerungsgruppen einzuwirken.
Als beispielhaft gilt auch sein Engagement für das erste christliche Gymnasium der Region, das 1996 in Hoyerswerda eingeweihte Johanneum. 

nach oben

GRUSSWORT DES OBERBÜRGERMEISTERS

Witajće k nam!

Mit diesem sorbischen Gruß heiße ich Sie auf den Internetseiten der Stadt Hoyerswerda herzlich willkommen.

... mehr lesen

Einwohner

Öffentliche Beteiligungen

Hier finden Sie die öffentlichen Beteiligungen mit den dazugehörigen Unterlagen sowie die Bekanntmachungen zu Planvorhaben der Stadt Hoyerswerda

... mehr lesen

WIRTSCHAFT

Städtische Immobilien

Aktuelle öffentliche Bau- und Leistungsausschreibungen zur Teilnahme finden Sie im Bereich Ausschreibungen mit umfangreichen Informationen.

... mehr lesen

STADtLEBEN

.

Im Rahmen der Festwochen zum 20-jährigen Jubiläum lädt der Kulturverein Zeißig im Juni zu folgenden Veranstaltungen in den Zeißighof ein:
Am 17. Juni zeigt das Zeißiger Hoftheater die Komödie „Das Spiel um Jupiter“ (Beginn: 18.30 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr). Missverständnisse und Verwechslungen beim hektischen Treiben auf einem Bauernhof garantieren Spaß und abwechslungsreiche Unterhaltung. Karten zum Preis von 7,- € können ab sofort in der Ortsteilverwaltung in Zeißig (Tel.: 03571-978460) und in Gitta´s Reisewelt, Bautzener Str. 31a (Tel.: 03571-406461) erworben werden. Restkarten an der Abendkasse.

Am 24. Juni folgt ein Sommerfest (10.00 – 17.00 Uhr) mit Vorführungen bäuerlicher Handwerkstechniken im und vor dem Zeißighof. In der Zeit  von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr laden die Blechbläser von „Kummelbrass“ zur musikalischen Unterhaltung ein.
Eine Fotoausstellung über zwei Jahrzehnte Kulturverein Zeißig e.V. und die Präsentation sorbischer Hochzeitstrachten bieten Gelegenheit zum Schauen und Verweilen. Höhepunkt des Nachmittages ist ein gemeinsames Programm der Sorbischen Volkstanzgruppe Zeißig mit der Sorbischen Trachtengruppe Seidewinkel und Ihrer Kindertanzgruppe.
Kulinarisch warten Rindfleisch mit Meerrettich,  selbst gebackener Kuchen, Plinsen und das Zeißiger Hofbrot auf die Gäste.
Eintritt frei!

... mehr lesen

Hintergrund und Idee

Die Stadt Hoyerswerda verfügt über eine reichhaltige, differenzierte und leistungsfähige Landschaft von Bildungs- und Freizeiteinrichtungen.

... mehr lesen