750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
7°
7°
SA
5°
SO
8°
MO
Menu
  • Bildung
  • Ferienprogramm
  • Führung
  • Informationsveranstaltung
  • Kultur
  • Vortrag
  • Astronomischer Verein Hoyerswerda e.V.

Der Mond und die Juwelen am Himmelszelt (Beitrag zum ASTRONOMIETAG)

Das Weltall mit eigenen Augen sehen
Die Welt der Sterne ist den meisten von uns unbekannt. Vom Großen Wagen hat jeder schon einmal gehört, doch wo findet man ihn? Und kann ich eigentlich mein „Sternzeichen“ auch am Himmel finden? Welcher der vielen Sterne ist vielleicht ein Planet? Am Wochenende 15./16. Oktober 2021 laden Sternwarten und Astronomievereine in ganz Deutschland wieder dazu ein, um genau diese Fragen zu beantworten – und die Welt der Sterne mit den eigenen Augen zu erkunden.

Beginnen werden wir um 19:00 Uhr mit einem Vortrag zu unserem Begleiter – unserem Mond. Anschließend wird der aktuelle Sternenhimmel mit Teleskopen beobachtet.

Die Stars des Abends sind neben dem Mond natürlich die Gasplaneten Jupiter und Saturn. Entdecken Sie mit uns deren Monde als kleine Lichtpunkte westlich oder östlich neben dem Planeten. Auch die Sternbilder des Herbstes sollen nicht zu kurz kommen.

Natürlich beantworten wir gern auch Ihre Fragen rund um die Astronomie und die Beobachtungstechnik der Teleskope. Gern können Sie auch selbst ihr eigenes Teleskop bzw. Fernglas mitbringen und den Abend zu einem Erlebnis werden lassen.

Bei bedecktem Himmel findet keine Beobachtung statt. Es erfolgt nur ein Vortrag im Planetarium, wo wir auch den aktuellen Sternenhimmel unter der Kuppel zeigen können.

Denken Sie bitte an warme Sachen, denn die Abende sind bereits sehr kühl !!!

Hinweis:
Der bundesdeutsche ASTRONOMIETAG findet normalerweise am Sonnabend, 16. Oktober 2021, statt. An diesem Tag haben viele Sternwarten, Planetarien und astronomische Einrichtungen ihre Pforten für Besucher geöffnet.

Traditionell und aus organisatorischen Gründen führt der Astronomische Verein Hoyerswerda seinen Beitrag zum ASTRONOMIETAG bereits am Freitag, 15. Oktober 2021, durch!