750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
21°
16°
SA
21°
SO
17°
MO
Menu
  • Konzert
  • Kulturfabrik Hoyerswerda e.V.
Ticket

Premiere: Kufa Bürgerchor mit „Gundis Koffer Lieder“

Für zehn Lolas beim diesjährigen Deutschen Filmpreis nominiert und davon sechs erhalten, „Gundermann“ ist auch in diesem Jahr, 21 Jahre nach seinem Tod,  präsenter als je zuvor.
Wie schon in den letzten Jahren gibt es natürlich auch wieder einen kleinen Beitrag zur Erbpflege durch den Kufa-Bürgerchor.

Die Brigade Feuerstein mit Gerhard Gundermann hatten sich von Beginn an immer internationale Melodien von großen Künstlern geborgt, um darauf ihre eigenen Texte zu transportieren.
Ingo Dietrich, Mitglied der Feuersteine, erinnerte sich: „Oft reichte die Zeit nicht die Texte von Gundi mit neuen Kompositionen zu versehen, so dass die Feuersteine im Notfall auf Gundis Behelfsmusiken zurück greifen mussten. Das führte nicht selten zu Verstimmungen. Gundi beharrte auf seiner Meinung, dass „Musik den Text nur zu transportieren hat“ und die Band sich dem Stück bzw. der Szene unterzuordnen habe. Manch lange Nacht fiel der Diskussion über dieses Thema zum Opfer.
Trotzdem haben die Feuersteine über die Jahre ihren eigenen Sound entwickelt. Dies auch als Ergebnis der Verwendung von Cover-Songs, oder wie Gundi sie liebevoll nannte „Koffer-Songs“. Die Band lieh sich die Musiken von den Beatles, Steeleye Span, Cat Stevens, Crosby, Stills, Nash & Young … die Palette ließe sich beliebig fortsetzen. An diesen Songs schulte sich die Band und formte ihren eigentlichen Feuersteinsound“.

Eine Liste in der Kufa- Gundermann-Sammlung verweist auf 56 Coverversionen.

Aus Bruce Springsteen „My hometown“ wird „Hoywoy II“, aus dem Stones-Klassiker „As Tears Go By“ das berührende Lied „Christiane“, aus Tom Waits „In The Neighborhood“ der Zugabesong vieler Solokonzerte von Gundi „In der Nachbarschaft“. Unvergesslich auch die Crosby, Still, Nash & Young Vorlage „Helpless“ aus der das berühmte „Tränchen Traurig“ Lied hervorging „da muss ich weinen, weinen, weinen“.

André Bischof hat einige dieser Werke für den Chor arrangiert (z.B. T.Rex, Tori Amos, Simon & Garfunkel, Leon Gieco.…) und zu einem eigenen Abend für den Kufa-Bürgerchor zusammengefasst: Gundis Koffer Lieder.
Das Publikum wird auch daran seine Freude haben, zu erraten, welches eigentlich die Originalvorlagen waren.
Kräftige Unterstützung gibt es wieder von der Kufa-Trommelgruppe „Drum Tastic“.

Die Karten für die drei Vorstellungen kann man in der Kufa oder im Internet www.kufa-hoyerswerda.de erwerben.

Fr. & Sa. 24./25.05., 20 Uhr
So. 26.05., 17 Uhr
Eintritt: 10,-