750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
9°
12°
MO
12°
DI
13°
MI
Menu
  • Aktion/Aktionstag
  • Bildung
  • Kreativ Gestalten
  • Kunst & Literatur
  • Workshop/Seminar
  • Zoo, Kultur und Bildung Hoyerswerda gGmbH/ Stadtbibliothek

Welttag des Buches (Aktionstag): Das Buch ist tot – es lebe das Buch | Upcycling zum Welttag des Buches

„Auch wenn ich persönlich dem PAPIERbuch noch eine ungeheure Lebensspanne bescheide, so ist es doch unleugbar so, dass es in vielen Haushalten Platz macht für andere schöne Dinge des Lebens und sogar für so manche ausgesprochene Leseratte nur noch in seiner elektronischer Variante weiterlebt. Aber auch wenn die Liebe zum Buch ungebrochen ist, findet sich so mancher Schmöker, weil zerlesen oder einfach überholt, im Keller oder auf dem Dachboden wieder. Ein Kunstobjekt zu werden ist da eine schöne Möglichkeit, sich einen Ehrenplatz im Regal neben den Lieblingsbüchern zurückzuerobern.“                Heidelinde Stoermer      

Kunst aus Büchern? Wie soll das gehen?
„Upcycling“ nennt sich der Trend, den man mit „Aus alt mach neu“ übersetzen könnte.  Da wird gefaltet, geklebt, geritzt und gerissen, überschrieben und neu bemalt.  Und je nachdem, ob es im zweiten Leben zum dekorativen Notizhalter, zum geheimen Tresor oder gar zum 3D-Relief werden soll, ist mal mehr und mal weniger Geschick erforderlich. Haushaltsgegenstände oder Schmuck können da zum Beispiel aus alten Telefonbüchern entstehen, aber auch regelrechte Kunstobjekte. Eine eigene Kunstrichtung die aus Büchern gelegentlich turmhohe Skulpturen aber auch atemberaubend grazile Miniaturen schafft, hat sich daraus entwickelt. Die Kunst des „verwandelten“ Buches ist übrigens nicht neu, sondern stammt aus dem 18. Jahrhundert, wo vorrangig in Großbritannien ausgemusterte Büchern zu neuem Glanz verholfen wurde.

Werden auch Sie, am besten mit der ganzen Familie, zum Buchkünstler, wenn wir, gemeinsam mit der Volkshochschule Hoyerswerda am 23. April, dem Welttag des Buches, von 14 bis 18 Uhr zum Buch-Upcycling in die Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek einladen.