Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05

 Mediathek

Image-Broschüre
Image-Broschüre Image-Broschüre
Verkehrseinschränkungen SFKsachsen Teilnehmerlogo 2011

Url senden | Seite drucken | Social Bookmarks

Leitbild


Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.            (Zitat Antoine de Saint Exupery)

 

Zielstellung

Das Verfahren der Leitbildentwicklung

Leitbildaufbau


 

Zielstellung

Wie wird Hoyerswerda 2025 aussehen, wie werden wir in unserer Stadt leben? Wissen unsere Bürger, in welche Richtung sich die Stadt entwickeln wird? Gibt es eine einheitliche Leitidee, um unsere Stadt für Bürger, Touristen und Investoren interessant zu machen?
Auf diese und weitere Zukunftsfragen der Stadt wollen wir mit unserer Vision und unserer Zukunftsstrategie Antwort geben. Das „Leitbild Hoyerswerda 2025“ soll helfen, die Stadt und den Wirtschaftsstandort für die Herausforderungen der Zukunft fit zu machen. Die aktive kommunale Entwicklung wird in den nächsten Jahren noch konsequenter auf die neuen Herausforderungen und Chancen reagieren müssen. Deshalb ist ein ganzheitliches, das heißt allegesellschaftlichen Handlungsfelder umfassendes Entwicklungs-, Handlungs-, Kommunikations- und Führungskonzept, nicht nur konzeptionell zu erstellen, sondern auch konsequent umzusetzen. Dazu bedarf es einer tragenden Stadtidee und -vision, die die Parameter für die Zielsetzung und die Stadt- und Wirtschaftsentwicklung absteckt.
Um allen Herausforderungen wirksam begegnen zu können, müssen langfristige und strategische Ziele stärker in den Mittelpunkt unserer Kommunalpolitik gerückt werden.  Und wir müssen in Hoyerswerda wissen, wie wir uns künftig nach außen und innen positionieren. Die Stadt braucht das Leitbild als eine Handlungsrichtlinie, in der die Richtung und die Kernpunkte der zukünftigen Stadtentwicklung enthalten sind. Dabei stützt sich das „Leitbild Hoyerswerda 2025“ auf die wichtigsten vorhandenen strategischen, regionalen und kommunalen Konzepte und baut auf diese auf. Untrennbar verbunden mit der Entwicklung des „Leitbild Hoyerswerda 2025“ ist der Prozess der Neuausrichtung des städtischen Marketings auf das Szenario „Konrad - Zuse - Stadt“ und die damit angestrebte Positionierung der Stadt im Bereich „Kreativität/Kunst und Technik“.
Am Prozess der Leitbildentwicklung können und sollen sich wichtige Interessen- und Bürgergruppen der Stadt Hoyerswerda beteiligen, damit sie über eine intensive Stadtkommunikation die grundlegende Stadtidee verstehen, sich damit aktiv auseinandersetzen und letztlich auch identifizieren können.
Unser Leitbild als wegweisende Stadtidee ist nicht nur Grundlage für motiviertes Handeln, sondern auch Basis für die strategische Stadtkommunikation. Auf Grundlage des Leitbildes und der Zukunftsstrategie der Stadt kann Stadtmarketing erfolgreich betrieben werden.

 

Warum ein neues Leitbild für Hoyerswerda?

  • In Zeiten des Wandels werden langfristige Ziele immer wichtiger
  • Stadtentwicklung ist nicht nur Planen und Bauen –Stadtentwicklung muss der Stadt Identität geben
  • Unübersichtlichkeit von verschiedenen Konzepten und Projekten
  • Erwartungen an die Stadt: Gesamtkonzepte und keine Insellösungen
  • Stärkere Auseinandersetzung mit Herkunft, Gegenwart und Zukunft der Stadt
  • Bürger wollen mitbestimmen
  • Konkurrenzkampf der Kommunen nimmt zu
  • Gesamtspielraum der Stadt wird enger
  • Knappe Kassen zwingen zur Neufestlegung der Prioritäten
  • Identität und Image der Stadt werden zu Entscheidungsfaktoren
  • Bereits Erreichtes wird angesichts gravierender Veränderungen oft nicht gebührend zur Kenntnis genommen
  • Stadtleitbild ist wichtigste kommunale “Navigationshilfe”
  • Handlungserfordernisse und Projekte orientieren sich am Leitbild

 

Leitbildnutzen für Stadtentwicklung und Stadtmarketing in Hoyerswerda

Das Leitbild „Hoyerswerda 2025“ ist

  • ein langfristiges Strategie-und Handlungskonzept
  • auf die Zukunftschancen der Stadt ausgerichtet
  • ganzheitlich orientiert und auf alle kommunalen Handlungsfelder ausgerichtet
  • ein Führungskonzept für die Entscheidungsträger aus Verwaltung und Politik
  • die Grundlage für den Stadtmarketing-Prozess
  • auf die Beteiligung der Bürger ausgerichtet
  • umsetzungsorientiert und ermöglicht Ableitungen für Handlungserfordernisse und Schlüsselprojekte

 

Zukunftsfragen für Hoyerswerda

Wer sind wir und wer wollen wir sein?

  • Wie werden wir 2020 leben?
  • Was passiert mit unserer Stadt?
  • Wie sieht man uns und wie wollen wir von außen gesehen werden?
  • Wie unterscheiden wir uns von anderen Städten?
  • Welche Trends und Zukunftsentwicklungen bestimmen zukünftig unser Leben?
  • Wo liegen für uns die besten Zukunftschancen?
  • Was kann unserer Stadt Wettbewerbsvorteile verschaffen?
  • Wie können wir die gewünschte Zukunft planen und gestalten?

 

Das Verfahren der Leitbildentwicklung

Der Prozess Leitbild „Hoyerswerda 2025“ wurde im wesentlichen von unterschiedlichen Fokusgruppen durchgeführt. Die Fokusgruppen wurden durch eine Lenkungsgruppe und komet-empirica vorbereitet und moderiert.

Ausgehend von den Stärken und Schwächen der Stadt sowie von Trends, Chancen und Risiken wurden für jedes Handlungsfeld der Stadtentwicklung in einem intensiven Kommunikationsprozess Chancen identifiziert und Leibildbausteine entwickelt.

Leitbild
Zoom

 


 

Leitbildaufbau

Leitbildstruktur

Leitbild
Zoom

      

Leitbildaufbau

Das Leitbild gibt an, welches grundsätzliche Ziel sich die Stadt für die Zukunft setzt:

  • visionär,
  • aber nicht unrealistisch,
  • als Ist-Zustand beschrieben,
  • positiv formuliert,
  • kurz, griffig, nachvollziehbar.

Das Leitbild setzt sich zusammen aus Visionen und Leitlinien.
 

Um das Leitbild zu erreichen, müssen daraus konkrete Handlungs-erfordernisse und Schlüsselprojekte abgeleitet werden.

Ein Leitbild ist ein Prozess, kein abgeschlossenes Ergebnis.

 

Kern der Identität der Stadt Hoyerswerda

Sieben Merkmale bilden die Verbindung zwischen Vergangenheit und Zukunft, zwischen Tradition und Moderne, sind unverzichtbar für die Identität und das Selbstbewusstsein der Stadt:

  1. Hoyerswerda -kreative und tolerante Stadt im Osten Sachsens
  2. Hoyerswerda –aktiver Motor des Oberzentralen Städteverbundes
  3. Hoyerswerda -Laboratorium für Städte im Wandel
  4. Hoyerswerda –Wirtschaftsstandort mit Zukunft
  5. Hoyerswerda –Zentrum des Lausitzer Seenlandes
  6. Hoyerswerda –Standort für Bildung und Kultur
  7. Hoyerswerda –Stadt mit Bürgersinn für alle Generationen

 

Leitbildbausteine

Nach dem Schema

 

Leitbild
Zoom

    

werden in folgenden kommunalen Handlungsfeldern Leitbildbausteine formuliert:

  • Stadt / Region / Bevölkerungsentwicklung
  • Wirtschaft / Arbeit
  • Tourismus
  • Stästebau / Wohnen / Verkehr
  • Soziales / Jugend / Familie / Senioren
  • Bildung und Sport
  • Kultur und Freizeit
  • Verwaltung / Bürger / Stadtmarketing

 Druckversion

nach oben

GRUSSWORT DES OBERBÜRGERMEISTERS

Witajće k nam!

Mit diesem sorbischen Gruß heiße ich Sie auf den Internetseiten der Stadt Hoyerswerda herzlich willkommen.

... mehr lesen

Stadtporträt

Stadtgeschichte

Archäologische Funde aus der mittleren und jüngeren Steinzeit, der Bronzezeit und der vorrömischen Eisenzeit weisen auf größere Siedlungsareale in frühester Zeit hin.

... mehr lesen

WIRTSCHAFT

Städtische Immobilien

Aktuelle öffentliche Bau- und Leistungsausschreibungen zur Teilnahme finden Sie im Bereich Ausschreibungen mit umfangreichen Informationen.

... mehr lesen

STADtLEBEN

Einladung zum 8. Schwarzkollmer Hoffest am 16. September 2017

16 Höfe laden zum Verweilen, Genießen, Erleben, Kaufen und Mitmachen ein. Hofeigentümer haben sich gefunden, um den Gästen - gemeinsam mit den örtlichen und regionalen Vereinen - bäuerliches Handwerk, die Pflege von Brauchtum und Tradition, ländlich sorbische Köstlichkeiten, Kunst, Kultur und Kulinarisches zu präsentieren und anzubieten.
Man kann dabei sein, wenn Getreide mit dem Dreschflegel bearbeitet oder Sauerkraut hergestellt wird.
Ebenso wird alte landwirtschaftliche Technik, wie ein Getreidebinder, zu bestaunen sein. Das Herstellen von Harken wird durch unseren Gastverein aus Seidewinkel gezeigt. Auch beim Spinnen und Verarbeiten von Schafwolle, beim Korbflechten oder beim Kochen und Backen ländlich-sorbischer Köstlichkeiten kann zugeschaut werden. Auf der Dorfstraße können viele Tiere – natürlich in Gattern - bestaunt werden: Die größten darunter sind sicher Rinder von der Familie Groba und Alpakas von der Familie Wroblewski, die kleinsten wahrscheinlich die Hähne beim Wettkrähen.
Viele Oldtimer Traktoren, PKw`s, Mopeds usw. werden die Dorfstraße säumen und zum Anschauen einladen. Alte Feuerwehrtechnik wird für entsprechende Feuerwehrübungen und kuriose Einlagen im Einsatz sein.
Erstmals wird ein „Kinderhof“ mit dem NATZ Hoyerswerda e.V. für Spiel, Spaß und mit Kinderprogrammen für beste Unterhaltung der Jüngsten sorgen. Auch der Schwarze Müller hat sich angekündigt, er wird unsere Gäste umfangreich zur „Krabatmühle“ informieren aber auch ihr Wissen testen.
Um 10.00 Uhr wird das Dorf wachgekräht. Das Hähne-Wettkrähen wird auf der Dorfaue, Dorfstraße 72, stattfinden. Interessierte können sich mit ihrem Hahn in der Ortsteilverwaltung Schwarzkollm 035722 91257 zum Hähne-Wettkrähen anmelden.
Musikalisch wird kräftig auf die Pauke gehauen. Um 10.30 Uhr wird der Spielmannszug Wiednitz-Schwarzkollm traditionell das Hoffest eröffnen und weiter von Hof zu Hof spielen. Die Trachtenkapelle Spremberg wird ab 11.00 Uhr mit unserer Tanzgruppe und Kindertanzgruppe von Hof zu Hof „tanzen“ und die Vielfalt unserer schönen Trachten präsentieren. Der Milkauer Schalmeien e.V. sowie Psycho and SKA Funk`L sorgen ebenfalls für Stimmung und Remmi- Demmi.
Eine neue Attraktion in Schwarzkollm: Ab 11.00 Uhr startet der „Kartoffeldämpfer auf Rädern“.
Ab 12.00 Uhr gibt es von Hof zu Hof als stimmungsvolle Einlage das Dreschen von Getreide mit dem Dreschflegel zu sehen.
Ab Mittag präsentiert sich die Feuerwehr im Wandel der Zeit, es gibt Vorführungen mit der historischen Handdruckspritze und einzigartige Feuerwehrübungen, die sich gegen 15.30 Uhr wiederholen.
Um 15.00 Uhr startet das Kinderprogramm der Grundschule „Am Adler“ auf dem Hof Retschke.
Viele Angebote wie, Kettensägen-Künstler, Kerzenmalerei, Dialoge in Ton, Kinderflohmarkt usw. warte auf unsere Gäste.
Herzlich wird ab 19.00 Uhr zur Abendveranstaltung unter dem Motto „Kuhstallgaudi mit Tanz um den Trog durch Klänge aus der Halsglocke“ auf den Hof Retschke eingeladen.

Also kommen Sie zum Hoffest – es ist viel vorbereitet für Leib und Seele, zur Unterhaltung und Schau sowie für Spaß und Spannung.

Das Vorbereitungsteam

... mehr lesen

Hintergrund und Idee

Die Stadt Hoyerswerda verfügt über eine reichhaltige, differenzierte und leistungsfähige Landschaft von Bildungs- und Freizeiteinrichtungen.

... mehr lesen