750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
13°
12°
DI
7°
MI
7°
DO
Menu

Regionales Entwicklungskonzept des OZSV

Der Landesentwicklungsplan Sachsen hat den Städten Bautzen, Görlitz und Hoyerswerda die Funktion eines Oberzentralen Städteverbundes (OZSV) zugewiesen. Alle drei Städte sind an den Aufgaben eines Oberzentrums gemeinsam beteiligt.

Das Regionale Entwicklungskonzept (REK) für den Oberzentralen Städteverbund (OSZV) Bautzen-Görlitz-Hoyerswerda soll einen Rahmen für die weitere Entwicklung des Städteverbundes und die Entwicklung jeder einzelnen Stadt geben. Mit dem REK bietet der Freistaat Sachsen ein Instrument zur regionalpolitischen Begründung und zur kommunalen Gestaltung der Städteverbünde an. Damit sollen Ziele und Projekte von gemeinsamen Interesse entwickelt und geplant werden und zur Stärkung des OZSV beitragen.

Die Erstellung des REK wurde vom Freistaat Sachsen aufgrund der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums zur Förderung der Regionalentwicklung gefördert. Unter Beteiligung der drei Städte, der regionalen Planungsstelle und weiterer Akteure wurden das REK aus dem Jahr 1999 evaluiert, die aktuellen Rahmenbedingungen bewertet und in drei Workshops künftige Entwicklungsschwerpunkte diskutiert.

Das Regionale Entwicklungskonzept für den Oberzentralen Städteverbund Bautzen-Görlitz-Hoyerswerda wurde in der Fassung von September 2021 auf der Sitzung des Stadtrates am 26.04.2022 als verbindliche Arbeitsgrundlage beschlossen.

Das Regionale Entwicklungskonzept für den Oberzentralen Städteverbund ist in drei in sich geschlossene Teile gegliedert, die wir Ihnen hier zur Verfügung stellen:

Teil I – Methodik, Statistik, Evaluierung
Teil II – Strategie
Teil III – Maßnahmenplanung

Nach oben

Regionales Entwicklungskonzept des OZSV