750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
16°
9°
MO
16°
DI
15°
MI
Menu

Ukraine-Hilfe – Pomoc za Ukrainu

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Hilfsangeboten im Landkreis Bautzen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine.

Hilfsmöglichkeiten aktuell

21.03.2022

Zum aktuellen Stand sind ca. 26 Personen in Dörgenhausen bei der Lebenshilfe sowie weitere 17 Personen bei den Lausitzer Werkstätten (Familien mit behinderten Kindern), etwa 50 Personen im City-Hotel und rund 120 Personen in der Notunterkunft untergebracht. Einige der Flüchtlinge sind bereits weitergereist oder wurden mit Bussen zum Bahnhof oder direkt nach Berlin gebracht.

Freiwillige Helfer, die aktuell in der Notunterkunft mitwirken möchten, können sich gerne direkt vor Ort persönlich melden. Tagsüber ist immer ein Ansprechpartner da. Adresse: Am Speicher 4, 02977 Hoyerswerda (hinter TOOM-Baumarkt).

In der Notunterkunft hängen zudem zwei Listen aus – Essensausgabe und Kinderbetreuung – für die nächsten 14 Tage, in die sich alle ehrenamtlichen Helfer*innen eintragen können. Die Zeiten sind derzeit wie folgt:

Essensausgabe:            7.45 – 10.00 Uhr / 12.30 – 14.00 Uhr / 16.30 – 18.30 Uhr
Kinderbetreuung:           (9.00) 10.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 16.00 Uhr

Alternativ können Sie Anfragen zu Hilfen an die zentrale Adresse ukrainehilfe@hoyerswerda-stadt.de senden.

Mitte dieser Woche beginnt die Vorbereitung von Wohnraum. Wer Mobiliar anbieten kann, sendet sein Angebot bitte mit Bild, Zustandsbeschreibung, Abholort und ggf. weiteren Angaben an die AWO Lausitz, die diese Aktivitäten koordiniert – E-Mail: K.Stanulla@awo-lausitz.de.

Update 22.03.22
Die Spendenbereitschaft in diesen Tagen ist enorm. Derzeit können aus Kapazitätsgründen jedoch keine weiteren Sachspenden angenommen werden. Wir bitten um Verständnis. Dankbar sind wir über Anfragen zur ehrenamtlichen Mithilfe. Ebenso kann natürlich gern Geld über eines der bekannten Konten gespendet werden. 

Freiwillige Helfer gesucht

17.03.2022
Gemeinsam mit der AWO Lausitz und weiteren Partnern werden die in dieser Woche ankommenden Flüchtlinge ab diesem Freitag vorerst in einer Notunterkunft in einer ehemaligen Tennishalle im Gewerbegebiet Seidewinkel, (Nähe Lausitzer Werkstätten), Am Speicher 4 untergebracht.

Für administrative Tätigkeiten sowie die Betreuung der Flüchtlinge und deren Kinder werden dringend freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht. Wer vor Ort helfen möchte, sendet eine E-Mail mit Angabe der Handy-Nr. und den möglichen Einsatzzeiten an ukrainehilfe@hoyerswerda-stadt.de.

Die Hilfe wird ab dem morgigen Freitag, 18.03.22 benötigt. Uhrzeit und Treffpunkt für Freitag würden wir Ihnen telefonisch mitteilen.

Für Rückfragen stehen Christian Hoffmann (Tel. 45 61 20), Leiter Wirtschaftsförderung und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, sowie Olaf Dominick (Tel. 45 61 02), Leiter Büro des Oberbürgermeisters, gern zur Verfügung.

Update 18.03.2022 
Wer kurzfristig helfen möchte und es zeitlich einrichten kann, der kann am heutigen Freitag um 11:30 Uhr bei der Aufnahme der Geflüchteten unterstützen. Adresse ist Am Speicher 4 (Nähe Lausitzer Werkstätten, hinter dem TOOM-Baumarkt). Vor Ort melden Sie sich bitte beim Krisenstab, Herrn Olaf Dominick.
Hilfe wird insbesondere zu den Zeiten der Essensaufgabe benötigt:

Frühstück      08.00 Uhr bis 10.00 Uhr
Mittag             11.30 Uhr bis 13.00 Uhr
Abendbrot     17.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Auch für Hilfe beim Dolmetschen sind wir dankbar.

Sachspenden dringend benötigt

16.03.2022
Diese Woche kommen die ersten Geflüchteten aus der Ukraine an. Am Donnerstag werden 80 Flüchtlinge die Stadt Hoyerswerda erreichen, am Freitag erwarten wir noch einmal 340 Flüchtlinge, denen die Stadt und ihre Partner eine Unterbringung ermöglichen werden.
Um die bereits beziehbaren Wohnungen und Unterkünfte mit allem Notwendigen zu versorgen, werden dringend Sachspenden benötigt, insbesondere Decken, Kissen, Bettwäsche, Laken und Spielzeug. Wer etwas beisteuern möchte, kann seine Spende direkt bei der AWO Lausitz bei folgender Adresse abgeben:

Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber
Thomas-Müntzer-Str. 25
02977 Hoyerswerda

Update 19.03.22
Wir bedanken uns für die überwältigende Spendenbereitschaft. Wir haben sehr viele Sachspenden erhalten. Aus Kapazitätsgründen können wir im Moment leider keine weiteren Spenden annehmen. Wir werden nächste Woche in einem erneuten Aufruf mitteilen, welche Bedarfe noch bestehen.

Unterbringung von Flüchtlingen aus der Ukraine

Angesichts der russischen Invasion in der Ukraine und der Flucht von mehr als eine Million Menschen aus der Ukraine richtet sich die Arbeit der Stadtverwaltung in Abstimmungen mit dem Landratsamt Bautzen, sozialen Träger wie der AWO und das Bürgerbündnis „Hoyerswerda hilft mit Herz“ aber auch der Wohnungsgesellschaft mbH Hoyerswerda und der LebensRäume Hoyerswerda eG aktuell darauf, Unterbringungsmöglichkeiten für die Flüchtlinge zu organisieren. Die Strukturen befinden sich mit Hochdruck im Aufbau.

Wenn möglich sollten sich einreisende Personen zuerst entweder in Bautzen in der Notunterkunft Schützenplatz 3, Bautzen oder in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Staufenbergallee 2b in Dresden wenden. Dort ist eine medizinische Erstversorgung, Registrierung sowie Information, Betreuung und Weitervermittlung in die Wohnraumstrukturen der Städte/Landkreise gewährleistet.

Folgende Ansprechpartner in der Stadt Hoyerswerda können wir Ihnen benennen:

Für Menschen, die den Landkreis Bautzen erreichen und noch keine Unterkunft haben, hat das Landratsamt einen Notdienst eingerichtet. Dieser ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 03591 5251 34900 erreichbar. Die Telefonnummer ist jedoch nur für dringende Notfälle bei Unterkunftsfragen geschaltet und keine allgemeine Informationshotline.
Zudem bereitet der Landkreis weitere Plätze/Notunterkünfte vor. Die Unterbringung von Kriegsflüchtlingen im Landkreis Bautzen bei Privatpersonen, Initiativen oder Verwandten ist ebenfalls möglich.

In Hoyerswerda stehen aktuell u.a. folgende Unterkünfte zur Verfügung:

  • 40 Hotelzimmer im City Hotel Hoyerswerda (Domero Hotel AG)
  • Wohnungen der Wohnungsgesellschaft mbH Hoyerswerda
  • Wohnungen der LebensRäume Hoyerswerda eG
  • Wohnungen der AWO Lausitz Pflege- und Betreuungs-gGmbH

Die auf der Internetseite des Landkreises Bautzen veröffentlichten Hinweise finden Sie hier: https://www.landkreis-bautzen.de/ukraine-hilfe-28077.php.

Möglichkeit der Registrierung der Flüchtlinge beim Landratsamt Bautzen:

  • seit dem 07.03.2022 ist eine Registrierung der Flüchtlinge beim Landratsamt in Kamenz möglich (vorerst Montag und Mittwoch, eventuell auch Freitag)
  • mit der Registrierung erfolgt auch eine Regelung für die Leistungsberechtigung nach AsylbLG

Aktuell bereiten die Netzwerkpartner eine erste Unterbringung von Flüchtlingen im City Hotel Hoyerswerda vor.

Für Rückfragen steht Ihnen das Büro des Oberbürgermeisters, Herr Olaf Dominick, gern zur Verfügung. 

Spendenbox im Lausitzcenter

Seit 03.03.2022 besteht im Lausitzcenter Hoyerswerda die Möglichkeit, über eine Spendenbox schnell und ohne Aufwand einen Obulus zu spenden. Die Spendenbox steht in der Nähe vom Rewe-Markt. Das gesammelte Geld wird umgehend dem Aktionsbündnis Katastrophenhilfe zur Verfügung gestellt. Im Aktionsbündnis sind Caritas international, DRK, UNICEF und Diakonie Katastrophenhilfe zusammengeschlossen.

Aktionsbündnis Katastrophenhilfe
Spendenkonto: Commerzbank
IBAN: DE65 100 400 600 100 400 600
BIC: COBADEFFXXX
Stichwort: ZDF Nothilfe Ukraine
Online-Spenden: aktionsbuendnis-katastrophenhilfe.de

Spenden, Unterbringung, Koordinierungsstelle – Ukraine-Hilfe des Landkreises Bautzen

Der Landkreis Bautzen bereitet sich auf Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine vor und ruft zu Geld- und Sachspenden auf. Derzeit erreichen das Landratsamt sehr viele Hilfsangebote von Unternehmen, Initiativen und Privatpersonen.

Pressemitteilung LK Bautzen vom 28.02.2022 (PDF-Version)

Unterbringung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine

Derzeit haben noch keine Menschen aus der Ukraine den Landkreis Bautzen erreicht. Eine Prognose, wie viele Personen im Landkreis unterzubringen sind, kann derzeit nicht getroffen werden. Um eine absehbar notwendige Unterbringung von Geflüchteten aus der Kriegsregion zu ermöglichen, wird der Landkreis Bautzen die ehemalige Asylunterkunft in Döberkitz wieder aktivieren. Zudem wird derzeit die Einrichtung einer Notunterkunft zur Erstversorgung im Kreisgebiet geprüft. Eine Aufnahme in den bestehenden Asylunterkünften ist zunächst aufgrund der ausgeschöpften Kapazitäten nicht vorgesehen.

Darüber hinaus ruft der Landkreis auch Unternehmen und Privatpersonen auf, freie Unterbringungsmöglichkeiten zu melden.

Gesucht werden vorrangig möblierte Wohnungen bzw. Zimmer, etwa in Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen, die durch Unternehmen, Initiativen und Privatpersonen ab sofort per E-Mail an auslaenderamt.unterbringung@lra-bautzen.de gemeldet werden können. Die Räumlichkeiten sollten sofort nutzbar sein. Der Landkreis ist auch an der Anmietung kompletter Pensionen oder gewerblicher Unterbringungseinheiten interessiert.
Die Meldung sollte zwingend Anschrift sowie Größe und Art der Unterkunft (z.B. Anzahl Räume mit Anzahl der Betten) enthalten.
Außerdem ist ein Ansprechpartner mit Mobilnummer und E-Mail-Adresse anzugeben.

Die Belegung der Angebote erfolgt nach Bedarf, das konkrete Verfahren wird derzeit abgestimmt. Das Ausländeramt des Landkreises wird bei Bedarf auf die Vermieter zukommen.

Um die Aufgabe zu bewältigen, wird das Ausländeramt kurzfristig personell aufgestockt und eine Koordinierungsstelle für die Organisation der Unterbringung und für Fragen rund um die Ukraine-Hilfe eingerichtet. Es soll auch ermöglicht werden, dass ukrainische Flüchtlinge bei Freunden und Verwandten leben können, wenn dafür die Wohnbedingungen gegeben sind. Zu prüfen ist durch die Aufnahmewilligen, ob gegebenenfalls eine Zustimmung des Vermieters erforderlich ist.

Spendenannahme für die Ukraine

Sachspenden

Die Spendenbereitschaft von Menschen und Firmen im Landkreis Bautzen ist hoch. Der Landkreis Bautzen unterstützt einen kurzfristig angebahnten Hilfstransport der Initiative „EuroMaidan Sachsen“, der am Mittwoch, 02. März 2022 in die Ukraine aufbricht. Der Verein wurde 2014 gegründet und liefert vor allem medizinisches Material in die Ukraine. 

  • Folgende Sachspenden werden nicht benötigt und auch nicht angenommen:
    – Lebensmittel
    – allgemeine Kleiderspenden
    – Plüschtiere
    – Spielzeug
    – Möbel
  • Folgende Sachspenden werden benötigt:
    – Verbandsmaterial, Tupfer, Spritzen (nur verpackt, keine Einzelprodukte)
    – Medikamente (keine abgelaufenen), Infusionen und Katheder, Hygieneartikel
    – Schutzbrillen, Schutzhandschuhe
    – Sanitäter-Rucksäcke (komplett)
    – Schuhe / Stiefel (wetterfest, neuwertig, verschiedene Größen)
    – Helme, kugelsichere Westen
    – Liste benötigter medizinischer Mittel:

    o Anästhetika und Analgetika (Mittel zur „Betäubung“ und Schmerzmittel)
    o Eisspray zur Lokalanästhesie
    o Mittel/Medikamente zur Beherrschung lebensbedrohlicher Zustände (wie Dopamin, Adrenalin, Cortisone)
    o Medikamente wie Elektrolyte (Natrium, Kalium), Magnesium, Diuretika (Wassertabletten), Neuroleptika (Beruhigungsmittel)
    o Infusionslösungen (Hydroxyethylstärke, physiologische Kochsalzlösung etc.)
    o Hämostatika (Mittel zur Blutgerinnung – Stoppen von Blutungen)
    o Abbindesysteme (Tourniquets) zur mechanischen Stillung von Blutungen zum Beispiel von arteriellen Blutungen an Extremitäten nach  Verletzungen
    o Blutdruckmessgeräte und Stethoskope
    o Mittel zur lokalen Antiseptik – Haut-/Schleimhautdesinfektionsmittel (z.B. Chlorhexidin, Alkohol, Alkoholtupfer, Octenidin …)
    o Wundverbandsmaterial
    o Infusionssysteme für Infusion/Transfusion
    o Gefäßpunktionssysteme (Flexülen/Braunülen, Zentralvenenkatheter…)
    o Kanülen aller Größen
    o Stützverbände (orthopädische Bandagen) wie Halsstützen, Schienen für Extremitäten etc.

Der Hilfstransport wird unter anderem durch die Oberlausitz-Kliniken Bautzen unterstützt.

Unternehmen, vor allem medizinische Einrichtungen, und Privatpersonen können aufgrund der Kurzfristigkeit ihre Spenden bis Mittwoch, 2. März 2022, 12.00 Uhr, im Landratsamt Bautzen, Bürgeramt, Bahnhofstraße 9, 02625 Bautzen, abgeben.

Geldspenden

Zahlreiche Hilfsorganisationen wie DRK, Caritas, Diakonie und Arbeiterwohlfahrt sowie weitere Initiativen haben derzeit Spendenkonten für die Ukraine-Hilfe eingerichtet. Als regional tätige Initiative sammelt die Initiative „EuroMaidan Sachsen“ Geldspenden. Die Spenden kommen direkt insbesondere Verwundeten und Hilfsbedürftigen aus der Ostukraine zugute.

Spendenkonto:

Empfänger: EuroMaidan Sachsen
IBAN: DE46 8505 0300 0221 0658 65
BIC: OSDDDE81XXX

Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden. Nähere Informationen zur Initiative unter https://euromaidan-sachsen.blogspot.com/.

Nach oben

Ukraine-Hilfe – Pomoc za Ukrainu