750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
27°
16°
SA
19°
SO
19°
MO
Menu

Die Brückenbauer gehen an den Start

„Brücken bauen“ sind Angebote für Kinder und Jugendliche im Hot-Spot von Hoyerswerda, Neustadt Zentrum.

Der Europäische Sozialfonds und der Freistaat Sachsen machen es möglich. Rund 87 T€ fließen in die GIHK Maßnahme „Brückenbauer“ in Trägerschaft des ZCOM, Zuse-Computer-Museum Hoyerswerda. Herr Fabian Specht als Projektkoordinator ist der Ansprechpartner für interessierte Akteure in diesem Vorhaben. In enger Zusammenarbeit mit dem Schulleiter des Léon-Foucault-Gymnasiums, Herrn Blazejczyk und seinem Lehrerkollegium sollen Schülergruppen für das Thema sensibilisiert werden und sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche im Fördergebiet sozial engagieren. Herr Kilz, der Schulleiter der Grundschule „An der Elster“, ist mit seiner Schule einer der ersten wichtigen Kooperationspartner.

Offizieller Starttermin ist der erste Juli 2019, bis dahin müssen Umsetzungsvorschläge erarbeitet und Ideen auf Papier gebracht werden. Nach den Sommerferien im August sollen dann die Schüler*innen (8.-10.Klasse) zu Wort kommen und ihre Interessen und Vorstellungen einbringen.         

Vorstellbar ist beispielsweise die Etablierung einer Schülerfirma. In eigener Regie könnten die Jugendlichen Museumsangebote (Führungen) im ZCOM für verschiedene Altersgruppen entwickeln und durchführen. Aber auch Sport Kulturangebote oder eine Kinder-Autorenwerkstatt sind sehr interessante Ansätze die mit diesem Förderprogramm außerschulisch etabliert werden könnten.

Die RAA Hoyerswerda/ Ostsachsen, als Begleitende Maßnahme im Auftrag der Stadt Hoyerswerda wird auch dieses Einzelvorhaben strategisch unterstützen.

Foto: von links, Herr Matics und Herr Specht vom ZCOM, Frau Metz GIHK Werkstatt und Schulleiter Herr Blazejczyk

Nach oben

Die Brückenbauer gehen an den Start