750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
16°
7°
FR
6°
SA
4°
SO
Menu
  • Buchlesung
  • Jugend
  • Kultur
  • Musik
  • Kulturfabrik Hoyerswerda e.V.

Sommergarten-Lesung: Ahne

’53 Jahre Vollmond‘ oder „Ahne liest, singt und trinkt“
Nach seinen epochalen Programmen ’51 Jahre Brot‘ und ’52 Jahre Apfelsinenkisten‘ wandelt Ahne mit ’53 Jahre Vollmond‘ nun erneut auf dem seidenen Faden des guten Geschmacks. Sämtliche Texte, Lieder und Zwiegespräche mit Gott, so der Autor, seien unter dem Einfluss des Mondes entstanden. Und zwar des Vollmondes, wie er nicht müde wird zu betonen, denn einen Halbmond gäbe es gar nicht, da werde lediglich ab und zu mal ein Teil des Mondes verdeckt, von Wolken. Für sein neues Programm hat Ahne Buchstaben aneinander gereiht, Silben verbunden, Worte zu Sätzen gefügt. Das ist oft lustig aber auch sehr intelligent. Man kann etwas lernen und, wenn man will, tanzen. Man kann auch raus gehen, draußen ist es nämlich ebenfalls schön, aber erst nach dem Programm, sonst ist der Autor traurig. Themen sind: das Hier und Jetzt, das Da und Früher, der erhobene Zeigefinger und, selbstverständlich, Vollmond unter den Bedingungen von Corona. Vielleicht aber auch etwas ganz Anderes, das entscheiden die Behörden, wenn es so weit ist.
Ahne trägt Sachen aus seinem Schrank.

Ahne, 1968 in Berlin-Buch geboren, ist gelernter Offset-Drucker. Die Wende war für ihn ein Glücksfall: Er wurde arbeitslos und Hausbesetzer. Ahne war etliche Jahre bei den Surfpoeten aktiv und liest jeden Sonntag bei der Berliner Reformbühne Heim & Welt. Insgesamt sind von ihm vier Bände seiner »Zwiegespräche mit Gott«, fünf Bücher mit Kurzgeschichten sowie ein Lyrikband erschienen. Ahne ist einer der bekanntesten Lesebühnenautoren der Welt.