750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
19°
12°
SA
8°
SO
8°
MO
Menu

Industriegebiet Zeißig

Das Industriegebiet Zeißig befindet sich im Osten von Hoyerswerda und zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass das Gebiet unempfindlich gegenüber Geräuschen oder Geruchsemissionen ist: Eigentümer nicht mehr genutzter Industriestandorte unterschiedlicher Größen suchen Investoren für verarbeitende Industrie oder Handwerk. Die Stadt Hoyerswerda unterstützt die Vermittlung der Eigentümer und Investoren, sowie wirkt steuernd in behördlichen Prozessen. Flächen können durch den Investor erworben werden. Unterschiedliche Grundstücksgrößen lassen verschiedene gewerbliche Nutzungen gemäß § 9 BauNV zu.

  • Investitionsgegenstand: Gewerbe- und Industrieflächen im Industriegebiet (GI)
  • Wohnfläche: keine
  • Grundstücksfläche: ca. 1.000 m² – 19.000 m²
  • Stellplätze: vorhanden
  • Baujahr: teilerschlossen
  • Zustand: teilweise mit Altbestand um 1970 bebaut
  • bisherige Gebäudeart: sanierungsbedürftig
  • Energieträger: Fernwärme teilerschlossen
  • Energieausweis:  ohne
  • Internet: Breitband
  • Eigentümer: Privat
  • Lage: direkt an der B 96
  • Erweiterung geplant mit ca. 80.000 m² Industriefläche (rechtskräftiger B-Plan vorhanden)
  • zusätzliche Erweiterungen sind möglich
  • Höchstfördergebiet im Rahmen der Förder-Richtlinie GRW RIGA

Die vorhandenen Gewerbeflächen eignen sich besonders gut für die Ansiedlung von größeren Produktionsbetrieben und Dienstleistungsfirmen.

Nach oben

Industriegebiet Zeißig