750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
5°
6°
DO
8°
FR
7°
SA
Menu

Petra Zickler mit der Martha des Jahres 2018 ausgezeichnet

Zur Auszeichnung mit der Martha des Jahres 2018 hatte Oberbürgermeister Stefan Skora heute 16 Uhr ins Rathaus eingeladen. Sieben Frauen waren vom Stadtrat in der Februarsitzung nominiert, in geheimer Wahl war abgestimmt worden.

Die große Mehrheit der Stadträte wählte Petra Zickler. Frau Zickler hatte sich nicht nur während ihrer gesamten beruflichen Tätigkeit für den Schwimmsport in Hoyerswerda eingesetzt, sondern einen riesengroßen Teil ihrer Freizeit am Beckenrand oder im Wasser verbracht. Tausende Hoyerswerdaer „Seepferdchen“ hat sie hervorgebracht, zahlreiche Talente für den Schwimmsportverein gesichtet und in den Anfängen ihrer sportlichen Laufbahn begleitet. An mindestens zwei Wochenenden des Monats war Frau Zickler für den Schwimmsport in Hoyerswerda tätig – und das seit den 1970er Jahren. Oberbürgermeister Stefan Skora bedankte sich mit herzlichen Worten für diese langjährige Einsatzbereitschaft.

Petra Zickler freute sich über die Auszeichnung, besonders über die eigens für sie angefertigte Martha-Plasik, gefertigt von Enrico Bulang.

Zur Auszeichnungsveranstaltung waren alle nominierten Frauen eingeladen worden, der Einladung gefolgt waren Ursula Hoppe, Ulrike Müller, Inge Rumpp und Regina Krause.

Nach der Auszeichnung gratulierten die Vertreter der Stadtratsfraktionen Claudia Florian, Ralph Haenel, Uwe Blazejczyk und Hans-Joachim Donath. Im Anschluss nehmen sie sich Zeit für angeregte Gespräche mit den engagierten „Ehrenamtlerinnen.“

Nach oben

Petra Zickler mit der Martha des Jahres 2018 ausgezeichnet