750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Zur Zeit

Prognose

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
Menu

Pionierpark Knappenrode eingeweiht

Hoyerswerdas Fachbereichsleiter für Bau Dietmar Wolf, Knappenrodes Ortsvorsteher Otto-Heinz Lehmann und der Potsdamer Künstler Locci durften am gestrigen Vormittag in Knappenrode gemeinsam zur Schere greifen, um den neu gestalteten Pionierpark offiziell an die Bürgerschaft zu übergeben. Bereits 1936 wurde hier eine Parkanlage errichtet, später wurde ein Teil als Schulgarten genutzt. Im Jahr 1951 erhielt die Fläche den Namen „Pionierpark“ – dieser hat bis heute Bestand.
Einladend sah es hier in der jüngeren Vergangenheit jedoch nicht mehr aus, das störte nicht nur die Bewohner von Knappenrode. Während der vergangenen zehn Monate wurde die Fläche deshalb im Auftrag der Stadt umgestaltet. Die Kosten dafür betrugen 75000 €, davon wurden 57000 € aus dem Leader-Programm zur ländlichen Entwicklung bereitgestellt.
Neue Blumen und Sträucher sind angelegt, eine Tischtennisplatte lädt zur sportlichen Betätigung ein, Bänke und eine Kletterspirale für die Kinder vervollständigen das Areal. Ein riesiger Gedenkstein, ein Findling mit dem Wappen von Knappenrode, fanden hier ebenfalls einen neuen Platz. Die Spielgeräte stammen von einem ehemaligen Spielplatz im Stadtgebiet.
Der Bauhof wird sich zukünftig um die Pflege des barrierefreien Pionierparks kümmern. Die Knappenroder freuen sich über den neuen Park, der künftig Begegnungsstätte und Treffpunkt für alle Generationen sein soll.
Ortsvorsteher Otto-Heinz Lehmann wünscht den Einwohnern und den Gästen des Ortes schöne Stunden und reichlich Erholung an diesem Ort.

Nach oben

Pionierpark Knappenrode eingeweiht