750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
6°
2°
SA
9°
SO
13°
MO
Menu

Verein der Zoofreunde mit der Günter-Peters-Nadel ausgezeichnet

Anlässlich des Tages des Ehrenamtes wurden heute die Mitglieder des Vereins der Zoofreunde Hoyerswerda im Bürgerzentrum „Braugasse 1“ mit der Günter-Peters-Ehrennadel ausgezeichnet. Oberbürgermeister Stefan Skora sagte in seiner Laudatio: „Seit seiner Gründung im Jahr 1991 hat dieser Verein als Förderverein unseres Zoos die Entwicklung der Hoyerswerdaer Freizeitoase Nummer 1 intensiv unterstützt und begleitet. Wir verdanken den Mitgliedern des Zoovereins:

 – großzügige Spenden für den Bau neuer Gehege oder zur Verbesserung der vorhandenen Substanz

 – tatkräftige und finanzielle Unterstützung von Veranstaltungen

–  Übernahme von Tierpatenschaften,

–  aktive ehrenamtliche Mitarbeit, z. B. beim Zooputz,

–  Lobbyarbeit für den Zoo und nicht zuletzt die Unterstützung von Natur- und Artenschutzprojekten.

Unvergessen bleibt dabei die Spende für den Bau der Bärenanlage in Höhe von 450 000 € im Jahr 2011. Aktuell engagiert sich der Verein der Zoofreunde besonders für den Neubau des Leopardengeheges und die Erneuerung des Beckens der Pinguinanlage. Dafür wurden bzw. werden Mittel in Höhe von 60 tausend € bereitgestellt. Bereits vor einem Jahr steckten die Vereinsmitglieder gemeinsam mit Bürgern der Stadt im Zoo 20 tausend Blumenzwiebeln.  Im Jahr 2016 wurden dem ZOO  5000 Schilfpflanzen für den Zooteich zur Verfügung gestellt und von den Vereinsmitgliedern gepflanzt. Die Mitglieder sind regelmäßig am Teich oder am Schlossgraben zu finden, sie befreien die Gewässer von Verschmutzungen und sorgen so nicht nur für die Gesundheit der dort lebenden Tiere, sondern auch für Ordnung und Sauberkeit und ein einladendes Gesamtbild. Nicht zuletzt unterstützen die Vereinsmitglieder tatkräftig die Veranstaltungen im Zoo, sei es als Ordnungskraft oder als Verstärkung im Kassenbereich. Künftig sollen die Hoyerswerdaer Zoobesucher die Tierwelt von Kontinent zu Kontinent erleben können, der Bau der Afrika-Savanne ist als erster Schritt vorgesehen.  Auch für dieses Projekt machen sich die Vereinsmitglieder stark.“ Enge Kontakte bestehen zur Zookultur Hoyerswerda als Träger, regelmäßig werden außerdem Kontakte zu Fördervereinen von Zoos im deutschsprachigen Raum, also in Deutschland, Österreich und der Schweiz, im Rahmen des „Verbands der Deutschen Zooförderer“ gepflegt und gefestigt. Neuigkeiten und Erfahrungen werden publiziert, beispielsweise im Almanach der Zooförderer.

Günter Peters, der lange Jahre unser Museumsdirektor war und auch unser erster und sehr leidenschaftlicher Tierparkdirektor, hätte sich heute über die Auszeichnung sehr gefreut. In den Aufbaujahren der Neustadt legte er oft und in unzähligen Aufbaustunden hier selbst mit Hand an. „Wenn wir heute in Hoyerswerda ehrenamtliches Engagement auszeichnen, würdigen wir somit auch die Leistungen von Günter Peters“, so der Oberbürgermeister weiter. Zur Auszeichnungsveranstaltung eingeladen waren neben Vertretern der Zookultur und des Stadtrates natürlich zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter des Vereins der Zoofreunde Hoyerswerda. Die Dankesworte des Vereins übernahm der stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Frank Grommisch. Stellvertretend für seine Vereinskollegen brachte er seine Freude über die Auszeichnung zum Ausdruck. Er schaute auf die Vereinsjahre von der Gründung bis heute zurück und erinnerte besonders an den Mitbegründer und langjährigen Vereinsvorsitzenden Viktor Strzodka. Ehrung für das Ehrenamt, so Frank Grommisch, wirkt mobilisierend. Besonders erfreut zeigte er sich über die Möglichkeit, nach den Auszeichnung zwanglos mit der Verwaltungsspitze und den Stadträten und ins Gespräch kommen zu können. „Auch im Zeitalter der sozialen Medien ist das persönliche Gespräch durch nichts zu ersetzen.“ Die Gäste nahmen diese Anregung gern auf.

Umrahmt wurde die Ehrung mit handgemachter Musik von David Brand. Bei alten Filmen und guten Gesprächen klang der Abend aus.

Nach oben

Verein der Zoofreunde mit der Günter-Peters-Nadel ausgezeichnet