750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
31°
23°
SA
23°
SO
22°
MO
Menu

Einweihung Wohnmobilstellplatz am Gondelteich/Lausitzbad Hoyerswerda

Nach fünfeinhalb Wochen Bauzeit wurde am heutigen frühen Nachmittag, durch Oberbürgermeister Stefan Skora, die Verkehrsfreigabe – Errichtung eines Wohnmobilstellplatzes mit fünf Stellflächen und Medienversorgung am Gondelteich vorgenommen und somit die sofortige Nutzung offiziell freigegeben.

Das Areal bietet Platz für fünf Wohnmobile mit einer sogenannten Vollversorgung. Das heißt medientechnisch mit Strom-, Wasser- sowie Abwasser erschlossen. Eine Stromladesäule sowie eine zentrale Wasser- und Abwasseranlage wird angeboten. Die Nutzung wird kostenfrei sein, es fallen lediglich Gebühren für den Verbrauch der Medien – Strom (0,50 € je kwh), Wasser (1 € je 100 l) und Entsorgung Abwasser (2 € je Entleerung) an. Bewirtschaftet wird die Stellplatzanlage durch die Stadt Hoyerswerda.

Für die Stadt bedeuten die Stellplätze einen Zugewinn an touristischer Infrastruktur. Für den Festplatz und das Lausitzbad, welche sich in direkter Nachbarschaft befinden, werden sich Synergien ergeben. Unser attraktiver Zoo mit dem Schloss und dem darin befindlichen Museum, der Marktplatz, die KulturFabrik, das Kino und auch das Lausitz-Center und die Lausitzhalle sind fußläufig erreichbar. Dazu kommen die zentrale gute Erreichbarkeit und die schöne Lage am Gondelteich mit seiner grünen Umgebung sowie die gute Anbindung des Standortes an die überörtlichen Rad- und Wanderwegenetze, wie den Froschradweg und die Niederlausitzer Bergbautour und dem Anschluss an das örtliche ÖPNV–Netz.

„Ich freue mich, den Wohnmobilnutzern diesen modernen Stellplatz in unserer Stadt anbieten zu können. Die neuen Stellplätze bieten technisch alles, was Wohnmobilnutzer auf ihrer Reise brauchen“, sagte Oberbürgermeister Stefan Skora und bedankte sich bei allen, die hier mitgewirkt haben, für die gute Zusammenarbeit sowie der Landesdirektion Sachsen für die bewilligten Fördermittel. Dank der guten Kooperation mit dem Planungsbüro – Ingenieurbüro Blume Landschaftsarchitektur Dresden, mit der Baufirma Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG aus Hoyerswerda und mit allen weiteren am Bau beteiligten Firmen wurde der festgesetzte Zeitrahmen eingehalten.
Von den geplanten rund 90.000 Euro Gesamtbaukosten werden 85 % durch das Programm Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) gefördert.

Nach Hoyerswerda kommen zunehmend mehr Gäste und bleiben über Nacht. 2019 konnte die Stadt Hoyerswerda mit knapp 35.000 Besuchern einen Rekord aufstellen. Darauf sind wir stolz und freuen uns auf viele weitere Gäste. Insofern war es für alle Anwesenden ein sehr schöner und überraschender Moment, als unter den Einweihungsgästen das Ehepaar Renate und Peter Hoffmann aus Berlin anwesend war und mit seinem Wohnmobil schon auf die Freigabe zur Nutzung  wartete. Aufmerksam geworden sind sie durch die neu angebrachte Beschilderung, und befuhren nun als Erste den Wohnmobilstellplatz. Wir wünschen Renate und Peter Hoffmann einen schönen Aufenthalt in Hoyerswerda und heißen sie herzlich willkommen.

Im Stadtgebiet sind folgende Wohnmobilstellplätze vorhanden:

Parkplatz Einsteinstraße

zwei Stellflächen, für Kurzzeitparken mit Zeitbegrenzung von 8 h

Längsparkplatz Dr.-Wilhelm-Külz-Straße

zwei Stellflächen, für Kurzzeitparken, ein bis fünf Übernachtungen

Parkplatz Pforzheimer Platz

acht Stellflächen, für Kurzzeitparken, ein bis fünf Übernachtungen

Wohnmobilstellplatz am Gondelteich

fünf Stellflächen, unbegrenzte Stellzeit, mit Medienanschlüssen

Nach oben

Einweihung Wohnmobilstellplatz am Gondelteich/Lausitzbad Hoyerswerda