750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
-2°
2°
SA
5°
SO
-0°
MO
Menu
Logo der Fachkräfteallianz

Projektaufruf 2022 zur Fachkräftesicherung

Seit 2016 werden regionale Maßnahmen der Fachkräftesicherung über die Fachkräfterichtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) gefördert. Zur regionalen Umsetzung der Richtlinie des SMWA wurde die Fachkräfteallianz Bautzen gebildet, die seither im Rahmen des ihr jährlich zugewiesenen Regionalbudgets über Förderanträge berät und entscheidet.

Ab sofort können für Projekte, die zur Gewinnung und Sicherung von Fachkräften im Landkreis Bautzen beitragen und den Handlungsschwerpunkten des regionalen Handlungskonzepts der Fachkräfteallianz entsprechen, wieder Förderanträge gestellt werden. 

Förderfähige Themenschwerpunkte sind insbesondere:  

  • Darstellung des Landkreises Bautzen als attraktiven Arbeitsort
    (z. B. durch Bewerbung regionaler Potentiale, Vernetzung bestehender Fachkräfteinitiativen, Gewinnung abgewanderter Fachkräfte, Erhöhung der Aufmerksamkeit für insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen)
  • Absicherung des Fachkräftebedarfs
    (z. B. durch Verbesserung der Attraktivität einzelner Berufsbilder, Modernisierung der beruflichen Ausbildungsstruktur, Aktivierung des Fachkräftepotentials von Studienaussteigern und Absolventen, Erschließung von Bedarfsfeldern der Zukunft)
  • Zusammenarbeit stärken
    (z. B. durch neue Maßnahmen oder Erfahrungsaustausche mit anderen Unternehmen, Einbeziehung der Grenzregionen in bestehende Netzwerke bzw. zur Anwerbung ausländischer Fachkräfte, Maßnahmen des Technologietransfers zwischen Hochschulen und Unternehmen)
  • Fachkräfte in Unternehmen binden
    (z. B. durch Maßnahmen zur Steigerung der Arbeitgeberattraktiviät, Verbesserung von Arbeitsbedingungen, Nutzung der Chancen der Digitalisierung, familienfreundliche Gestaltung der Arbeitswelt, Ausbau lebensphasenorientierter Personalarbeit)
  • Nutzung des Potentials ausländischer Zugewanderter
    (z. B. durch Anwerbung ausländischer Absolventen und Fachkräfte für den Landkreis Bautzen, Sensibilisierung der Unternehmen für ausländische Fachkräfte, Sicherung einer nachhaltigen gesellschaftlichen Ausbildungs- und Arbeitsmarktintegration)

In einer Sitzung der regionalen Fachkräfteallianz Bautzen werden die eingereichten Projektanträge behandelt und bewertet. Bei der Entscheidung zur Priorisierung ist es besonders wichtig, dass die Projekte eine sinnvolle Ergänzung zu den im Landkreis bereits bestehenden Aktivitäten darstellen und eine nachhaltige Wirkung auf die wirtschaftliche Entwicklung im Landkreis haben. Weiterhin müssen von den Projekten immer mehrere Partner (Arbeitgeber) partizipieren. Maßnahmen der klassischen Berufsorientierung sind nicht förderfähig, da sie in die inhaltliche Zuständigkeit des Staatsministeriums für Kultus und dessen Fördermöglichkeiten fallen.

Förderbedingungen
Projekte können mit bis zu 90 Prozent der Gesamtkosten (Sach- und Personalkosten) gefördert werden. Förderfähig sind Kommunen sowie weitere Träger (natürliche Personen, juristische Personen oder Personenvereinigungen).

Projektanträge sind zu richten an:
Landratsamt Bautzen
Kreisentwicklungsamt
Macherstraße 55
01917 Kamenz
E-Mail: wirtschaft@lra-bautzen.de

Abgabeschluss ist der 21.01.2022.

Interessierte können sich gern vor Einreichen eines Projekt-Beitrags durch Frau Katrin Gesk, Fachkräftekoordinatorin Fachkräfteallianz Bautzen, beraten lassen (Telefon: 03591 5251 61222).

Formulare
Die für die Antragstellung erforderlichen Unterlagen können auf der Internetseite der Sächsischen Aufbaubank www.sab.sachsen.de (Eingabe des Suchbegriffes „Fachkräfterichtlinie Teil B Ziffer I“) abgerufen werden. Zusätzliche Informationen können unter https://www.landkreis-bautzen.de/landratsamt/dienstleistung/373 eingesehen werden.

Nach oben

Projektaufruf 2022 zur Fachkräftesicherung