750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
29°
18°
DI
24°
MI
24°
DO
Menu
Wahlurne

Die Landratswahl 2022 und ihre Helfer*innen

Das Ergebnis der Landratswahl 2022 steht nach dem zweiten Wahlgang fest. Auch in diesem Jahr waren unzählige ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz, damit die Wahl so reibungslos und ohne Zwischenfälle ablaufen konnte. Am ersten Wahltag (12. Juni) waren 227 Wahlhelfer*innen im Einsatz, davon 200 in den 23 Wahllokalen vor Ort, die übrigen in den drei Briefwahllokalen. Im zweiten Wahlgang (3. Juli) waren insgesamt 210 Wahlhelfer*innen tätig, um jedem Bürger und jeder Bürgerin die Stimmabgabe zu ermöglichen.

Um 7:15 Uhr ging es für die ersten Wahlhelfer los, die Wahllokale wurden für den Bürgerverkehr vorbereitet, Schilder angebracht, Wahlkabinen aufgestellt und der Wahlvorstand zur Verschwiegenheit verpflichtet. Der eigentliche Wahlgang findet von 8:00 bis 18:00 Uhr statt, d.h. in dieser Zeit geben die Bürger ihre Stimme ab. Danach ist die Arbeit der Wahlhelfer*innen noch nicht beendet, denn nun beginnt die Auszählung. Da die Landratswahl eine einfache Wahl ist, ging die Auszählung in diesem Jahr schnell. Um 19 Uhr waren die Einsätze in allen Wahllokalen beendet und das Ergebnis konnte dem Wahlbüro überbracht werden.

Der Wahltag verlief insgesamt ruhig und alle Beteiligten arbeiteten engagiert und konzentriert. Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh weiß die freiwilligen Einsätze an den Sonntagen zu schätzen: „Ich bedanke mich recht herzlich bei allen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern für ihre Unterstützung bei der Durchführung der Landratswahl 2022 und bitte Sie, uns auch bei zukünftigen Wahlen wieder zu unterstützen.“

Foto: Gernot Menzel

 

Nach oben

Die Landratswahl 2022 und ihre Helfer*innen