750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
16°
19°
SO
20°
MO
21°
DI
Menu

Archiv / Registratur

Im Februar 1942 richtete die Stadt Hoyerswerda mit Unterstützung der Gesellschaft für Heimatkunde ihr Stadtarchiv ein. Zuerst im Rathaus untergebracht, später in einem Haus am Elsterbogen, reichte der Platz schon bald nicht mehr aus, und so bezog das Stadtarchiv im Jahr 1993 neue Räume im Schloss. Das älteste erhaltene Dokument des historischen Archivs ist das Testament des Hoyerswerdaer Bürgers Stephan Mischkan aus dem Jahr 1616.

Im Gegensatz zum historischen Archiv ist das Verwaltungsarchiv bzw. die Registratur – sozusagen das „gebündelte Wissen der Stadtverwaltung“ –  zusammen mit dem Bauaktenarchiv in der Dillinger Straße zu finden. Es beherbergt alles, was laut Gesetz innerhalb der Verwaltung aufgehoben werden muss, wie z.B. Rechnungen, Bescheide oder Urkunden. Nach der abgelaufenen Aufbewahrungsfrist werden die Dokumente dem historischen Archiv angeboten.

Adresse

Neues Rathaus
Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße 1
02977 Hoyerswerda

Schloßplatz 1 (Stadtarchiv)
Dillinger Straße 6 (Verwaltungsarchiv)

Öffnungszeiten (Stadtarchiv)

Montag Termine nach Vereinbarung
Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag Termine nach Vereinbarung

 

 

 

Das Historische Archiv (Stadtarchiv) im Schloss bleibt aus organisatorischen Gründen in der Zeit vom 14. Februar 2019 bis 01. März 2019 geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat des Fachbereichs Innerer Service, Frau Jakob unter Telefon 03571 / 456 111.

Zuständigkeiten / Aufgaben

  • historisches Archiv / Stadtarchiv

    Telefon: 03571 / 45 79 33   Mail: stadtarchiv@hoyerswerda-stadt.de

    • Bewertung, Übernahme, Ordnung, Erschließung und dauerhafte Sicherung bedeutender Dokumente und Unterlagen der Stadt Hoyerswerda und ihrer Ortsteile
    • Archivierung des Schriftguts aller Dienststellen der  Stadtverwaltung Hoyerswerda, der städtischen Schulen und Beteiligungsunternehmen (einschließlich ihrer Rechtsvorgänger) sowie von Sammlungen und Nachlässen aus Privatbesitz, Unterlagen von Zweckverbänden mit städtischer Beteiligung als auch aus Vereins-, Handwerks- und Firmenarchiven

    weitere Bestände des historischen Archivs:

    • Urkunden und Akten ab dem 18. Jahrhundert
    • Personenstandsregister ab 1874
    • Karten und Pläne
    • Bauakten vor 1945
    • Sammlungen: Zeitungen, Kreisblatt ab 1842, Postkarten, Fotos
    • Archivbibliothek mit Amtsdrucksachen / Präsenzbibliothek

    Sie können uns gern unterstützen, jede Ergänzung unserer Bestände ist willkommen.

    Hinweise zur Nutzung

    Das Stadtarchiv kann grundsätzlich von jedem genutzt werden, soweit daten- und personenschutzrechtliche Bestimmungen beachtet werden und der Zustand des Archivgutes eine Einsichtnahme zulässt. Nach Absprache kann dann eine Terminvergabe für den Leseraum erfolgen. Das Fotografieren von Dokumenten ist ebenfalls nach Absprache möglich.

    Das Stadtarchiv bietet dabei folgende Leistungen an:

    • Beratung im Rahmen der Archivnutzung
    • Bearbeitung schriftlicher Anfragen
    • Bereitstellung von Archivalien zur Einsichtnahme
    • Erstellung von Reproduktionen und Transkriptionen
  • zentrale Registratur / Verwaltungsarchiv

    Telefon: 03571 / 60 30 99  oder  03571 / 45 61 50

Nach oben

Archiv / Registratur