750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
15°
16°
SO
19°
MO
17°
DI
Menu

Bürgerhaushalt 2022

Auf der Sitzung des Stadtrates Hoyerswerda am 28.09.2021 wurde der Startschuss für den Bürgerhaushalt 2022 gelegt werden. Es ist die nunmehr 4. Auflage des inzwischen gut etablierten Beteiligungsverfahrens.

Überblick zum Ablauf

Für den Bürgerhaushalt 2022 wurde entsprechend der Erfahrungswerte ebenfalls ein Zeit- und Maßnahmeplan aufgestellt, welcher inzwischen durch den Stadtrat bestätigt wurde.

Beschlüsse des Stadtrates Hoyerswerda zum Bürgerhaushalt 2022

  • Empfehlungen der Steuergruppe zum Bürgerhaushalt 2022, Auftaktbeschluss, BV0460-I-21, am 28.09.2021
  • Entscheidung über die Gesamtvorschlagsliste zum Bürgerhaushalt 2022, BV0592-I-22, am 29.03.2022
  • Entscheidung über den Bürgerhaushalt Hoyerswerda für das Jahr 2022, Prioritätenlisten, BV0660-I-22, am 21.06.2022

Die Beschlüsse einschließlich der Beschlussvorlagen können im Ratsinformationssystem eingesehen werden.

Vorschlagseinreichungen (Stufe 1)

Mitgestalten kann so einfach sein!
Ein konkretes Projekt oder ein beim Spaziergang entdeckter Verbesserungsvorschlag können Maßnahmen für den Bürgerhaushalt sein. Wichtig ist, dass diese grundsätzlich vielen Menschen zugutekommen, realisierbar und bezahlbar sein müssen.

Insgesamt steht für den Bürgerhaushalt ein Budget von 70.000 € zur Verfügung. Bei Vorschlägen für die Kernstadt ist eine Höchstgrenze von 10.000 € (zuvor 15.000 €) und bei den Ortsteilen von 4.000 € zu beachten. So können mehrere von ihnen am Ende umgesetzt werden. Die Regeln zum Mitmachen haben wir Ihnen hier zusammengestellt: Flyer Bürgerhaushalt 2022. Detailierte Informationen zu den Kriterien und der Zulassungsbewertung  finden Sie hier.

Vorschläge für den Bürgerhaushalt 2022 konnten in der Zeit vom 11. Oktober bis zum 14. November 2021 bei der Stadt- und den Ortsteilverwaltungen per Vorschlagsformular, online, per E-Mail oder auch persönlich eingereicht werden. Insgesamt haben 137 Vorschläge von 116 Personen innerhalb der Vorschlagsfrist die Stadt- bzw. die Ortsteilverwaltungen erreicht. Darunter sind 50 Vorschlaggeberinnen (Anteil 43,1 %) und 64 Vorschlaggeber (Anteil 55,2 %). Dabei reichten 72 % nur einen Vorschlag ein, 19 % zwei Vorschläge und 8,8 % drei Vorschläge. Es besteht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Vorschlägen für die Kernstadt und für die fünf Ortsteile.

Anzahl eingereichter Vorschläge (in Frist) 137
davon Kernstadt 68
davon Ortsteile 69
für Bröthen/Michalken 26
für Dörgenhausen 22
für Knappenrode 11
für Schwarzkollm 3
für Zeißig 7

Die meisten Vorschläge wurden per Post/ Einwurf Briefkasten bzw. durch Abgabe in den Verwaltungen eingereicht. Mit Abstand dahinter auf Platz 2 folgt die Einsendung per E-Mail. Sehr viele Vorschläge gingen innerhalb der letzten Fristtage ein.

Alle zugelassenen Generationen beteiligten sich an der Vorschlagsphase. Die meisten Vorschläge wurden von Bürgerinnen und Bürgern der Jahrgänge 1952 bis 1971 (50 bis 69 Jahre) unterbreitet.

Mehrfach wurden die Vorschläge zur Reparatur der Fontäne im Gondelteich (9x) und zur Sicherstellung der Finanzierung des Carportbaus für die Präsentation alter Landtechnik in Bröthen/ Michalken (18x) eingereicht, welche dem Thema „Sonstiges“ zugeordnet wurden. Daher liegen hier zahlenmäßig die meisten Vorschläge vor. Auf Rang 2 folgen Vorschläge zu den Themen „Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen“ und auf Rang 3 Ideen zu „Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit“.

Nachfolgend sehen Sie, welche Vorschläge innerhalb der Vorschlagsfrist eingegangen sind. Die Reihenfolge ergibt sich durch den Posteingang.
Identische oder ähnliche Vorschläge werden erst im weiteren Verfahren zusammengefasst (=Mastervorschlag).

Vorschläge, die sich auf die Kernstadt beziehen:

lfd. Nr. Thema Vorschlag
2 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Spielplatz WK II: Errichtung eines Spielplatzes für 2- bis 7-jährige Kinder auf der Freifläche vor der Grundschule „An der Elster“
4 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Anstrich der verrosteten Straßenschildmasten in der L.-Herrmann-Str. im WK 1 vornehmen
5 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Anstrich der verrosteten Laternenmasten auf der Bautzener Allee von der Spremberger Chaussee aus vornehmen
6 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Fahrradfreundlichkeit: Austausch der großen Pflastersteine durch kleine an beiden Fahrbahnrändern der Friedrichsstraße, ab dem Abzweig „Am Bahndamm“ bis zum Bahnübergang
7 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Einrichten einer Einbahnstraßenführung auf der Th.-Körner-Straße, kommend von Steinstraße in Richtung Am Stadtrand, und auf der Th.-Storm-Straße, kommend vom Am Stadtrand in Richtung Steinstraße
9 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Errichtung eines Spielplatzes mit Sandkasten im WK II auf der Wiese am Bolzplatz gegenüber der Grundschule „An der Elster“ (ergänzendes Spielangebot für Kleinkinder)
10 8. Denkmale, Objekte d. Kunst und Kultur Entfernen der hässlichen Plastik auf dem  Brunnen am Lipezker Platz
11 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Straßenbeleuchtung einrichten auf dem Radweg verlängerte K.-Liebknecht-Straße ab Ortsausgang (Brücke) in Richtung Klein Neida, z. B. mittels Lichtpunkten auf Solarbasis
12 10. Ordnung und Sauberkeit Aufstellen einer Hundetoilette an der Jenschwitz-Brücke
13 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Verkehrssicherheit: Umgestaltung des Fuß- u. Radwegverlaufes an der Kreuzung K.-Liebknecht-Str./ Am Bahndamm mittels eines Zebrastreifens oder einer anderen geeigneten Fahrbahnmarkierung auf der Straße Am Bahndamm (parallel zur K.-Liebknecht-Str.), da die Hecke hier die Sicht nimmt
14 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Minimale Sanierung des Fußweges N.-v.-Gneisenau-Str. 53-63, d. h. Entnahme von 3 Gehwegplatten entlang des Weges und Austausch gegen neue (Rückbau-) Platten, so dass mittig ein ebener Gehweg entsteht; alternativ: Sanierung per Bitumenverguss über die gesamte Länge realisieren
15 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Aufstellen neuer Bänke im Park am Martin-Luther-King-Haus
16 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Pflastern des Parkplatzes am Waldfriedhof von der Nieskyer Straße aus
17 10. Ordnung und Sauberkeit Aufstellen einer Hundetoilette an der Elster beim Kleingartenverein Elsterland e.V., Senftenberger Vorstadt, als Entsorgungsmöglichkeit für Hundekotbeutel und für ein gepflegteres Erscheinungsbild
18 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Sanierung des städtischen Weges beim Kleingartenverein Elsterland e.V.
19 12. Tourismus, Freizeit Ausschilderung der im Bürgerzentrum Braugasse 1 befindlichen Gundermann-Schaltzentrale im Stadtgebiet, mittels Aufnahme in das Wegeleitsystem (braune Schilder) – Gundermann gehört zu den wichtigen Persönlichkeiten unserer Stadt. Im Stadtbild ist er aber bislang nicht sichtbar.
20 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Austausch der in die Jahre gekommenen Kletterwand auf dem Spielplatz in Groß Neida (Scheunenweg) mit einem neuen Modell
21 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Errichten einer Schaukel direkt neben dem Spielplatz auf dem Dorfplatz in Kühnicht
22 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Freilegen der zentralen Wege der Grünachse im WK VI, beginnend auf Höhe der Sputnikstr. 2 bis hin zur Ziolkowskistr.:  Freischnitt von Bewuchs und pflanzlichen Überlagerungen sowie Abtragung angelagerter Moos-Deckschichten auf den Gehwegen bis zum Betrag von 10.000 €, Restbeträge können zur Neubeplankung der vorhandenen Sitzbank-Grundstrukturen im zentralen Sitzbereich verwendet werden
23 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Instandsetzung Tischtennis-Platten WK 6 (Sputnikstr./ Lilienthalstr.) & WK 4 (Nähe Bistro „Zur Linde“) mittels folgender Maßnahmen: Reinigung, Grün-Freischnitt (ggf. Fläche pflastern), Netz anbringen, Anstrich, ggf. Laterne/Beleuchtung aufstellen
24 7. Umwelt, Natur, Ökologie Fachgerechte, regelmäßige Pflege der wieder aufgeforsteten Altbebauungsflächen nach forstwirtschaftlichen oder landeskulturellen Gesichtspunkten (abgerissene Wohnkomplexe, speziell WK 8 – ehemalig Buchwalder Str.)
25 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Anlegen eines altersgerechten Spielplatzes in Klein Neida für Kleinkinder
26 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Anlegen eines Geh- und Radweges auf der Wittichenauer Straße in Klein Neida zwischen den Kreuzungen Kamenzer Bogen und Dresdener Straße
27 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Verkehrssicherheit: Vornehmen einer Fahrbahnmarkierung auf der Wittichenauer Straße in Klein Neida zwischen den Kreuzungen Kamenzer Bogen und Dresdener Straße, um Fußgänger- und Radfahrerbereich zu kennzeichnen und Einordnung des Abschnittes mit Tempo 30 km/h (kein Fuß- u. Radweg vorhanden)
28 7. Umwelt, Natur, Ökologie Visuelle und ökologische Aufwertung des Skulpturenparks im WK VII durch Anpflanzungen von insektenfreundlichen Pflanzen (z.B. Heidekräuter) auf der Grün-/ Rasenfläche (vor dem Restaurant „Olympia“)
29 12. Tourismus, Freizeit Beschildern einer Radroutenführung für Radtouristen vom Bahnhof bis zur Touristinformation an der Schloßstraße, damit diese dort Infos/ Kartenmaterial/ Empfehlungen für Radfahrmöglichkeiten bekommen
32 10. Ordnung und Sauberkeit Aufstellen eines Papierkorbes neben der Bank „Mein Lieblingsplatz“ (Aktionsbank Wohnungsgesellschaft mbH Hoyerswerda) am Park „Klein Nochten“, neben der alten Kaufhalle im WK III
33 14. Sonstiges Instandsetzung der defekten und außer Betrieb genommenen Wasserfontäne im Gondelteich, um Qualität des Areals zu erhöhen und Sauerstoffzufuhr für Fische im Sommer zu verbessern
34 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Ausbessern des ausgebrochenen und zersplitterten Stückes Fußweg/Bürgersteig an der Ecke K.-Niederkirchner-Straße/ B.-Brecht-Straße mit neuen Gehwegplatten (etwa 8 -10 m²)
35 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Ausbessern des ausgebrochenen und zersplitterten Fußweges L.-Herrmann-Straße im Bereich der Wertstoff-Container in der Nähe des Sportplatzes auf der Sportplatzseite mit neuen Gehwegplatten
37 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Versetzen einer vorhandenen Laterne bzw. Anschaffen einer neuen Laterne zur Ausleuchtung des unbeleuchteten Parkplatzes am Jugendclubhaus OSSI
38 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Ausbesserung des maroden Bürgersteiges Franz-Liszt-Straße , damit er für Rollstuhlfahrer besser passierbar ist (Gehwegplatten sind defekt, Gehweg ist einseitig angelegt)
39 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Ausleuchtung des Radweges an der Südstraße vornehmen: Aufstellen von Laternen (ggf. aus Alt-/ Bestandsmaterial) am Fahrradweg von der Kreuzung Lausitzbad bis zur Kreuzung Bautzener Allee/ Wasserwerk, um Verkehrssicherheit für Nutzer/innen zu verbessern
40 7. Umwelt, Natur, Ökologie Pflanzen von kleinwüchsigen, fruchtausbildenden Sorten an Bäumen und Sträuchern entlang des Radweges an der Südstraße von Kreuzung Lausitzbad bis zur Kreuzung Bautzener Allee/ Wasserwerk, als Nahrungsquelle für Vogel- und Tierwelt, als „Windbrecher“ für Radweg-Nutzer/innen, für Nachhaltigkeit und als Umweltmaßnahme
41 2. Kinder, Jugend und Familie Pumptrack-Bahn für die Altstadt, z.B. auf den rückwärtigen Flächen „Am Stadtrand“ für die Jugend anlegen
42 10. Ordnung und Sauberkeit Aufstellen von Hundetoiletten an den Standorten Zoo, Woyski-Park, Park am Ehrenhain, Kaufland und Globus-Markt
44 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit  Anlegen einer einheitlichen Tempo-30-Zone in der Altstadt, d.h. Aufstellen von 10 Tempo-30-Schildern an den Zugangsstraßen zur Altstadt und Entfernen sämtlicher Geschwindigkeitsbegrenzungsschilder im Bereich, so dass Übersichtlichkeit hergestellt wird und Lärm- sowie Umweltmehrbelastungen durch ständige Geschwindigkeitsanpassungen einschließlich der Unfallgefahr verringert werden
48 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Verkehrsberuhigung: Herabsetzen der Geschwindigkeit auf dem Straßenabschnitt Kamenzer Bogen/ Höhe Friedhof bis Abzweig Dresdener Straße/ „Adlerschule“ auf 30 km/h zur Reduzierung des Lärms und des Unfallrisikos
53 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Instandsetzung und Reparatur der Treppe und Mauer entlang des Woyski-Parks (ggf. auch Teilsanierung), aufgrund des schäbigen Anblickes und der Unfallgefahr (Treppe)
55 14. Sonstiges Schaffen einer Ökokunstgalerie im Gebäude Am Haag 2 – ökologische Verbindung von Kunst (z.B. Werkstätten mit Malerei mit Pflanzenfarben, Abdruck von Pflanzen) und naturnahem Gärtnern (hauptsächlich Kräuter) sowie Galerie und Kunstcafè für junge und alte Menschen
56 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Aufwertung des Parks zwischen Spremberger Chaussee und Bautzener Allee mittels folgender Maßnahmen: Aufstellen von 2 Bänken und Papierkörben sowie einer Hundetoilette, Reinigen der Sandsteinplastiken und zusätzlich Aufstellen einer Bücherbox zum Verweilen und Entspannen
88 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Sanierung mobile Stadtmöbel Altstadt: Die im Rahmen des Citymanagements für den Altstadtboulevard angeschafften mobilen Stadtmöbel, die im Altstadtkern in der warmen Jahreszeit aufgestellt werden, müssen dringend saniert (Reparatur, neuer Anstrich) oder erneuert werden. 
89 7. Umwelt, Natur, Ökologie Pflanzung eines großen, erwachsenen Kastanienbaumes im Park der Nationen (Schlossplatz), am Standort des alten gefällten Kastanienbaumes, zur Vervollständigung des Baumbestandes, Erhöhung der ästethischen Funktion der Parkanlage, als Schattenspender und Beitrag zur ökologischen Lebensqualität und dem Klimawandel
90 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Aufstellen einer Bank mit Mülleimer am Weg an der Elster zwischen der Baumschule und der Grundschule „An der Elster“ zum Rasten, wenn möglich, ergänzt um ein paar Bäume
91 4. Gesundheit, Soziales, Senioren, Handicap Einkaufs-Fahr-Service für Senioren einrichten, damit diese z.B. die Großmärkte Kaufland und Globus erreichen können
92 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Instandsetzung und Farbbehandlung der Bänke im Freizeitkomplex Ost (FKO), ein Beitrag zur Attraktivität des Parks
93 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Aufwertung der Spielplätze des Freizeitkomplex Ost (FKO) durch den Aufbau neuer Spielgeräte wie Klettergerüste und Schaukeln (analog Spielplatz Bernsdorf, Parkstraße), ein Beitrag zur Attraktivität der Freizeiteinrichtung
98 14. Sonstiges Sanierung der unschönen Friedhofstoiletten auf dem Waldfriedhof Hoyerswerda durch Einbau neuer Wasch- und Toilettenbecken sowie neuer Fliesen (Fußbodenfliesen in dunkelgrau/ matt, Wandfliesen in grau/ matt)
105 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Teilweises Abtragen des Rodelbergs und Schaffung von Parkplätzen für Ärztehaus, Augen MVZ und Sporthalle zur Entspannung der schlechten Parkplatzsituation
107 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Aufstellen von Sitzbänken einschließlich Mülleimern im Woyski-Park und am Elsterufer und der Umgebung für Jugendliche und auch ältere Bürger
108 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Künstlerische Sitzgelegenheiten auf dem Altstadtmarkt aufstellen – als Anziehungspunkt für Touristen und zur Erhöhung der Verweildauer
109 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Erneuern der verschlissenen Fußballtore auf der Wiese Am Bahndamm einschließlich  Gestaltung einer einfachen Abgrenzung zu den Parkflächen (z.B. Bepflanzung, Netz), keine professionelle Aufrüstung
110 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Verlängerung des Fuß- und Radweges der K.-Liebknecht-Straße (von der Schranke kommend) in die Straße Am Bahndamm um wenige Meter zur besseren Sicht, um ein sicheres Überqueren zu ermöglichen und Unfälle zu vermeiden
118 14. Sonstiges Außenfassade Foucault-Turnhalle mit Graffiti neu besprühen
119 14. Sonstiges Gangbarkeit der Fontäne am Gondelteich wiederherstellen, für Touristenbegängnis und zur Wasseraufbesserung
120 14. Sonstiges Fontäne des Gondelteichs in Gang bringen, zur Belebung und Aufbesserung des Wassers
121 14. Sonstiges Reparatur der Fontäne im Gondelteich realisieren – gehört zum Ambiente einfach dazu, dient der Attraktivität der Stadt, Umweltfreundlichkeit
122 14. Sonstiges Reparatur der Fontäne im Gondelteich zur Gewässerverbesserung für Fische und zur Freude der Spaziergänger
123 14. Sonstiges Reparatur der Fontäne im Gondelteich, als zugehöriger Bestandteil
124 14. Sonstiges Reparatur der Fontäne im Gondelteich, als zugehöriger Bestandteil und aus touristischen Gründen
125 14. Sonstiges Reparatur der Fontäne im Gondelteich zur Aufbesserung des Wassers und für Sauerstoff für die Fische
126 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Instandsetzung des Geh- und Radweges an der Kreuzung L.-Herrmann-Straße/ Cl.-v.-Stauffenberg-Str. in Richtung B 97, d.h. beidseitig Auswechseln oder Asphaltieren von Gehwegplatten und Ausbesserung des Radweges
128 5. Politik, Verwaltung, Bürgerservice Erfassung und Ausschilderung öffentlich zugänglicher Toiletten und Schließfächer im Stadtgebiet (z.B. im Rathaus, Schloss, Lausitz-Center) für ortsunkundige Touristen, aber auch für Familien und ältere Mitbürger
133 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Technische und optische Instandsetzung des Fußweges vom Bahnhof zu den Bahnschranken Dresdener Straße, damit die schützenswerte Pflasteroptik zur Geltung kommt
134 3. Schulen, Bildung, Sport Erhalt des Planetariums durch Reparatur und Wartung
135 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Erhalt des FKO (Freizeitkomplex Ost) durch Patrouillen, Wartung und Reparatur
136 14. Sonstiges Erhalt der Orange Box durch Reparatur und Wartung
137 7. Umwelt, Natur, Ökologie Anlegen von kostenlosen Gemüsegärten in Permakultur (dauerhafte Kultivierung) zum Anbau von Gemüse, Obst, Küchenkräutern sowie Blühstreifen für Insekten auf den Grünflächen von WK 4 und WK 7, unter gemeinsamer Nutzung und Pflege durch die Anwohner

Vorschlagseinreichungen für die Ortsteile der Stadt:

lfd. Nr. Thema Vorschlag
OT Bröthen/Michalken
30 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Ergänzung des Spielplatzes in Michalken um einen Sandkasten für 1- bis 3-jährige Kinder
49 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Installation einer Bodenhülse und Anschaffung eines mobilen, höhenverstellbaren Mastes für den Dorfplatz Bröthen (vor Ortsteilverwaltung), um hier Beleuchtung und Beschattungsmöglichkeiten für Dorfveranstaltungen anbringen zu können
50 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Anlegen eines Sandkastens beim Spielplatz in Michalken (neben der Feuerwehr) als Spielangebot für die kleinen Kinder bis 4 Jahre
59 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Anschaffen von Spielgeräten für kleinere Kinder für den Spielplatz in Michalken an der Feuerwehr, z. B. Sandkasten, Schaukeln, Rutschen
65 12. Tourismus, Freizeit Errichtung und Ausschilderung von einer Pkw-Parkfläche (für 3 Pkw) für Wanderer am Ortsende Michalken, nach der Wendeschleife vor dem Naturschutzgebiet
66 5. Politik, Verwaltung, Bürgerservice Erweiterung des Hotspot-/Hoyspot-Wlan-Angebotes in Bröthen/Michalken um einen Zugang in der Dorfaue / Feuerwehr Michalken, um Gäste und Bürger zu weiteren Attraktionen der Stadt oder z.B. zu Krabat, zum Dubringer Moor zu informieren
70 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Erweiterung des Spielplatzes in Michalken mit einem bodentiefen Trampolin, einer Slackline und/ oder Tischtennisplatte für große Kinder
71 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Verbesserung der Straßenbeleuchtung: höhere Helligkeit der Leuchten im Ortsteil einstellen und Aufstellen ergänzender Lichtpunkte in den zum Teil unbeleuchteten Straßen Am Anger und Gartenstraße
72 14. Sonstiges Carport zum Unterstellen für historische Landmaschinen und zu deren Werterhaltung in Bröthen aufstellen
73 14. Sonstiges Errichtung eines Carports zur Aufbewahrung und Besichtigung historischer Landmaschinen im Naherholungsgebiet Bröthener See – Sicherstellung der Finanzierung des Vorhabens
74 14. Sonstiges Carport für alte Landmaschinen – zum öffentlichen Ausstellen und Schutz vor Witterung
75 14. Sonstiges Carport für Landmaschine – Unterstellmöglichkeit, Schutz vor Witterungseinflüssen, zum Bewahren alter Traditionen (museale Technikausstellung)
76 14. Sonstiges Carport für historische Landmaschine – Carport errichten bzw. fertigstellen, um auch für die nächsten Generationen die Tradition zu bewahren, Standort am Naherholungsgebiet Bröthener See
77 14. Sonstiges Carport für historische Landmaschine – Carport errichten bzw. fertigstellen, um auch für die nächsten Generationen die Tradition zu bewahren, Standort am Naherholungsgebiet Bröthener See
78 14. Sonstiges Errichtung und Fertigstellung eines Carports für historische Landmaschinen – Sicherstellung der Finanzierung des  Vorhabens
79 14. Sonstiges Errichtung eines Carports für historische Landmaschinen im Naherholungsgebiet Bröthener See – Sicherstellung der Finanzierung
80 14. Sonstiges Carport für historische Landtechnik errichten – Sicherstellung der Finanzierung und Fertigstellung des Vorhabens aus 2021
81 14. Sonstiges Errichtung Carport für historische Landmaschinen, Naherholung Bröthener See
82 14. Sonstiges Errichtung Carport für historische Landmaschinen, Naherholung Bröthener See
83 14. Sonstiges Errichtung eines Carports zur Aufbewahrung und Besichtigung historischer Landmaschinen im Naherholungsgebiet Bröthener See – Sicherstellung der Finanzierung des Vorhabens
84 14. Sonstiges Carport historische Landmaschine am Bröthener See – Unterstellmöglichkeit, Bewahrung alter Traditionen
85 14. Sonstiges Carport für historische Landtechnik – Unterstellmöglichkeit, zur Bewahrung der Traditionen
86 14. Sonstiges Carport für historische Landmaschine, Unterstellmöglichkeit für alte Geräte zur Traditionsbewahrung, Standort: Bröthener See
87 14. Sonstiges Errichten eines Carports am See Bröthen für historische Landmaschinen bzw. Fertigstellung
130 14. Sonstiges Fertigstellung Carport für Alte Landtechnik
131 14. Sonstiges Fertigstellung Carport für Alte Landtechnik
OT Dörgenhausen
31 13. Tradition, regionales Brauchtum Erhaltung der Historie und der sorbischsprachigen Kultur: Beschriftung der Gehöfte im Ortskern mit den Namen der ursprünglichen Besitzer aus früheren Zeiten (Hofname). Angedacht sind blaue Emallieschilder  mit  weißer, altdeutscher  Schrift.
36 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Anschaffung einer LED-Geschwindigkeitsanzeige für die S95 (Wittichenauer Straße) zur Festinstallation am Standort der früher installierten beweglichen Anzeige, zur optischen Erinnerung an die Einhaltung der 50 km/h
54 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Aufstellen eines Verkehrsspiegels gegenüber der Einmündung Stichstraße Bröthener Straße 4-16, zur Verbesserung der Sicht auf die bevorrechtigte Straße
58 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Durchfahrt der Brücke über den Vincenzgraben/ Elsteraue wieder wie früher gewährleisten, dabei Beschränkung auf Anlieger und Entsorgungsfahrzeuge
62 8. Denkmale, Objekte d. Kunst und Kultur Aufstellung einer Stele mit den Namen aller gefallenen Sodaten aus Dörgenhausen im 1. und 2. Weltkrieg zum ehrenden Gedenken
63 8. Denkmale, Objekte d. Kunst und Kultur Aufstellung einer Stele mit den Namen aller gefallenen Sodaten aus Dörgenhausen im 1. und 2. Weltkrieg zum ehrenden Gedenken
64 8. Denkmale, Objekte d. Kunst und Kultur Errichten einer Stele mit den Namen der vermissten und gefallenen Soldaten von Dörgenhausen des 1. und 2. Weltkrieges, Ortsvorschlag: an der Kapelle
67 12. Tourismus, Freizeit Informationstafel für Touristen: Erarbeitung eines Schaukastens zur Aufwertung der Anziehungspunkte im Ortsteil Dörgenhausen und der näheren Umgebung (Inhalt: Lage, Kurzbeschreibung und Bildmaterial zum Dubringer Moor, Wander-/Radwege, Tierarten, Steindeckerbrücken, Bockwindmühle, Kapelle, Kurzgeschichte von Dörgenhausen), Aufstellort: „Am Adler“, Gemeindegrundstück neben Ortsteilverwaltung
68 14. Sonstiges Komplette Erneuerung der Balken entlang der Schwarzen Elster in Dörgenhausen
69 8. Denkmale, Objekte d. Kunst und Kultur Granitsäulenbeschriftung: Vornehmen fehlender Ortsrichtungsangaben auf den 3 aufgearbeiteten Wegweisern des Ortsteils
99 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Sitzbänke mit Lehne an der Elster entlang, auf der Straße „Am Elstergrund“ zwischen dem Wehr und der Kapelle zum Ausruhen aufstellen (Sitzfläche nicht aus Metall)
100 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Anschaffung von Großsportgeräten für den Außenbereich, z.B. Rückentrainer, Crosstrainer usw. (ähnlich Familienpark Hoyerswerda) und Aufstellen am Spielplatz auf dem Dorfplatz in Dörgenhausen zur Nutzung durch Erwachsene, Sportler und Orts-Sportgruppen in Eigenregie
101 2. Kinder, Jugend und Familie Schaffen eines Begegnungs- und Aktivitätspunktes für Kinder und Jugendliche, d.h. Aufstellen einer Skater- bzw. Fahrradrampe sowie Aufschütten mehrerer kleiner Erdhügel, die als Hindernisparcours gestaltet werden, Ortsidee: Dorfplatz Dörgenhausen oder anderes Gemeindeland
102 8. Denkmale, Objekte d. Kunst und Kultur Aufstellen einer Gedanktafel mit den Namen der Gefallenen im 1. und 2. Weltkrieg an der Kapelle und weiterer Stelen an historischen Orten der Gemeinde, zur geschichtlichen Aufarbeitung
103 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Aufstellen von Sitzbänken zum Ausruhen in Dörgenhausen in Richtung Waldstück, Friedhof und Adlerberg
104 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Errichten eines Wasserspielplatzes mit Kneippanlage zur Angliederung an den Dorfspielplatz
106 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Anbringen eines Verkehrsspiegels für Verkehrsteilnehmer, welche aus Richtung Blauer See kommen an der Kreuzung Bröthener Straße, für bessere Sicht auf rechte Straßenseite
111 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Anbringen von Hinweisschildern am Anfang und Ende des Scheunenweges, um Aufzuzeigen, dass die 30er-Zone weiterhin Gültigkeit hat; zur Verkehrsberuhigung und -sicherheit
112 13. Tradition, regionales Brauchtum Hofnamen Dorfmitte – altes Dorf: Zusammentragen der alten Hofnamen, Herstellen und Anbringen der Schilder mit den alten Hofnamen an die jeweiligen Höfe und Gründstücke, Ziele: Leben sorbischer Traditionen, Brauchtumspflege, Zweisprachigkeit und Zusammenhalt
127 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Anbringen eines Verkehrsspiegels gegenüber der Ausfahrt von Richtung „Blauer See“ zur rechtzeitigen Wahrnehmung des Verkehrs aus Dörgenhausen kommend, Bröthener Straße
129 8. Denkmale, Objekte d. Kunst und Kultur Tafeln für historische Stätten im Ort Dörgenhausen sowie eine Gedenktafel für die Toten beider Weltkriege aufstellen (Steinsäulen mit Edelstahltafeln)
132 8. Denkmale, Objekte d. Kunst und Kultur Erneuerung von 2 stark verschlissenen Sitzbänken auf dem Gelände der Bockwindmühle in Dörgenhausen, d.h. Anfertigen der Bänke aus Hartholz, Aufstellen dieser und Entsorgung der alten Bänke unter aktiver Beteiligung des Windmühlenvereins
OT Knappenrode
3 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Erneuern des Spielplatzes an der Schule in Knappenrode, d.h. Austausch der Spielgeräte
43 14. Sonstiges Errichtung einer Toilette auf dem Friedhof in Knappenrode
46 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Anschaffung einer mobilen, solarbetriebenen Geschwindigkeitsmess- und Anzeigetafel mit Smiley-Funktion für Knappenrode zum flexiblen Anbringen in Tempo-30-Zonen und den Einfallstraßen
57 14. Sonstiges Errichtung eines Gartenhauses (Fertigteilhaus) im Hof des Bürgerzentrums als ganzjährigen Treffpunkt zur individuellen Nutzung für Ortsfeste (z.B. Bergmannstag, Weihnachtsmarkt) sowie für kleinere Feierlichkeiten der Vereine/ Bürgerschaft
60 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Aufstellen eines Verkehrsspiegels zur Einsichtnahme des Verkehrs aus Richtung E.-Thälmann-Straße kommend (Kreuzung Lessingstr./ gegenüber Richtung Friedhof)
61 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Aufstellen eines Verkehrsspiegels zur besseren Übersicht des Verkehrs aus Richtung E.-Thälmann-Straße kommend an der Kreuzung Lessingstraße
113 1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze Schaffen eines befestigten Weges zur Erreichbarkeit der Sitzgruppen am August-Bebel-Platz „Bewegte Grünanlage“ für Menschen mit Einschränkungen – Rollator, Rollstuhl, Kinderwagen, zur Nutzung der Anlage für Rast und Erholung
114 14. Sonstiges Gepflegtes Aussehen der unbelegten Flächen oder auch Umgestaltung der gesamten Friedhofsflächen-Anlage Knappenrode
115 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Erweiterung und Ausbesserung des Spielplatzes am Gemeindehaus Knappenrode durch weitere Sportgeräte wie z.B. Kletternetz (Spinne), Klimmzugstange, Kletterstange und Turnreck, die die Kinder auch als Vorbereitung für den Schulsport nutzen können
116 3. Schulen, Bildung, Sport Aufbau einer Calisthenics-Station auf der Freifläche des Spielplatzes am Gemeindehaus für ältere Kinder (Kombi-Station mit verschiedenen Klettermöglichkeiten, Reckstangen und Sprossen für Training mit dem eigenen Körpergewicht)
117 3. Schulen, Bildung, Sport Verbesserung und Aufwertung des Spielplatzes am Gemeindehaus durch Aufbau einer Calisthenics-Station zur Freizeitgestaltung sowie Auswechseln des Spielsandes
OT Schwarzkollm
45 14. Sonstiges Verschönerung des Bushäuschens auf der Dorfstraße unter dem Storchennest in Schwarzkollm mit einem Graffitto – Ideen zum Motiv: Szene aus der Krabatsage oder Storchenbilder passend zum Standort
52 14. Sonstiges Instandsetzung der WC-Anlagen auf dem Kubitzberg/ Festplatz in Schwarzkollm mittels: Sanitär- und Fliesenlegerarbeiten (inkl. Material), Austausch alter Leitungen, Einbau eines Entlüfters (Frostschutz), Verfliesen neuer Anschlüsse
94 14. Sonstiges Instandsetzung der WC-Anlage auf dem Festplatz Kubitzberg, um bei Veranstaltungen eine ordnungsgemäße Benutzung zu gewährleisten
OT Zeißig
1 14. Sonstiges Neuer Fassadenanstrich für den Saal „Grüner Kranz“ in Zeißig
8 6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit Fußgängerstreifen: Kennzeichnung/ Markierung eines Weges für Fußgänger auf der Bautzender Straße in Richtung neues Wohngebiet Zeißig
47 7. Umwelt, Natur, Ökologie Pflanzen von Obstbäumen alter Sorten zwischen dem Zeißighof und dem Erlebnishof Kasper sowie Entfernen kranker, abgestorbener Bäume (Dorfaue Zeißig)
51 9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen Anschaffung und Aufbau eines (Holz-) Pavillons für den Kinderbaumpark Zeißig (hinterer Gartenteil), um den Park noch mehr für junge und ältere Bürger zum Treffpunkt und zum Verweilen nutzbar zu machen
95 13. Tradition, regionales Brauchtum Findling mit Zeißiger Wappen: Aufstellen eines Findlings im Zentrum des Lindenblattes vor der Ortsteilverwaltung und Gestaltung des Zeißiger Wappens auf dem Findling mit Beschriftung in Deutsch und Sorbisch sowie Gründungsjahr durch einen Steinmetz (Fortsetzung der Neugestaltung der Außenanlagen)
96 14. Sonstiges Renovierung Saal „Grüner Kranz“: Streichen des stark abgenutzten Fußbodens außerhalb der Parkettfläche, unter den Tischen
97 7. Umwelt, Natur, Ökologie Gärtnerische Pflege der Obstbäume im Bereich der Dorfaue, Entfernung trockener Äste und Baumverschnitt

Abstimmung über die Bürgervorschläge (Stufe 2)

Das Abstimmen über die zugelassenenen Bürgervorschläge war entsprechend des festgelegten Zeit- und Maßnahmeplans für den Zeitraum April/ Mai 2022 vorgesehen. Verschiedene Möglichkeiten wurden dabei wieder für die Stimmenvergabe angeboten – vom klassischen Papier-Stimmzettel bis zur Online-Abstimmung. Im Zeitraum vom 12.04. bis zum 09.05.2022 haben 898 Personen (BHH 2021 = 1.031 Personen) an der Abstimmung teilgenommen. Nach Prüfung sind 94,58 % der Stimmzettel/ Abstimmungen gültig.
Gründe für die Ungültigkeit der Stimmenabgabe waren 17x die fehlende Bürgereigenschaft, 12x eine mehrfache Teilnahme an der Abstimmung und 12x die Abgabe eines leeren Stimmzettels.

Es beteiligten sich 395 Männer und 502 Frauen an der Abstimmung. 18,4 % von ihnen gehören der Altersklasse 60 bis 69 Jahre an.

49,6 % der Abstimmungen wurden online abgegeben, 47,7 % als klassischer Papier-Stimmzettel.

Am 30.05.2022 stellte die Steuergruppe Bürgerhaushalt das Ergebnis der Abstimmung fest und erarbeitet die Rankinglisten für die Kernstadt und die fünf Ortsteile. Die entstandenen Prioritätenlisten sollen am 28.06.2022 im Stadtrat behandelt werden. Die Reihenfolge auf der Liste ergibt sich aus der Anzahl der erhaltenen Stimmen.
Gewählt sind die Vorschläge mit den meisten Stimmen in absteigender Reihenfolge, welche sich in das jeweilige Budget der Kernstadt bzw. des Ortsteils in der Regel vollständig einordnen lassen.

Für die Kernstadt steht ein Budget von rd. 55.000 € durch Einsparungen der vorangegangenen Bürgerhaushalte zur Verfügung, so dass die Prioritätenliste 7 Vorschläge umfasst.
Die erstplatzierten Vorschläge in den Ortsteilen Bröthen/ Michalken, Schwarzkollm und Zeißig benötigen ein Budget von 4.000 € für die Umsetzung, daher bestehen die Prioritätenlisten in den drei Ortsteilen nur aus jeweils einem Vorschlag.
Der erstplatzierte Vorschlag im Ortsteil Dörgenhausen bindet nach der Kostenschätzung ein Budget von 2.000 € für die gewünschten neuen Bänke für das Areal der Bockwindmühle. Die verbleibenden 2.000 € werden voraussichtlich das Budget des Bürgerhaushaltes 2023 für den Ortsteil erhöhen.
Im Ortsteil Knappenrode lassen sich die Vorschläge auf Rang 1 und 2 in das Budget einordnen und damit in die Prioritätenliste übernehmen. Der Bürgerhaushalt 2022 umfasst damit insgesamt 13 Vorschläge.

BHH 2022 Rankingliste OT Bröthen Michalken
BHH 2022 Rankingliste OT Dörgenhausen
BHH 2022 Rankingliste OT Knappenrode
BHH 2022 Rankingliste OT Schwarzkollm
BHH 2022 Rankingliste OT Zeißig

BHH 2022 Rankingliste Kernstadt

Informationen zu den Umsetzungsständen

Die Umsetzung der bestimmten Vorschläge erfolgt nach Abschluss des Verfahrens, d.h. nach der  Stadtratssitzung im Juni 2022. Grundlage bilden die Prioritätenlisten.

Ab diesem Zeitpunkt wird die Umsetzung der Vorschläge hier dokumentiert.

Evaluation und Rechenschaft

 

Nach oben

Bürgerhaushalt 2022