750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
5°
5°
MI
4°
DO
7°
FR
Menu

Ehrenamtskarten überreicht und Geschichtsheft präsentiert

Am Nachmittag des 1. Mai wurde im Schloss an zahlreiche aktive Bürger*innen die Sächsische Ehrenamtskarte überreicht. Vertreter des Stadtrates sowie Oberbürgermeister Stefan Skora und Bürgermeister Thomas Delling nahmen diese Ehrung gemeinsam vor.

Der Stadtrat der Stadt Hoyerswerda hat im Jahr 2011 erstmals die Sächsische Ehrenamtskarte in Hoyerswerda eingeführt und an zahlreiche Bürgerinnen und Bürger vergeben. 2013 und 2016 wurde jeweils eine Weiterführung beschlossen. Bisher erhielten 160 ehrenamtlich Aktive diese Anerkennung.

Da sich das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz erneut zur Fortführung des Programmes für die Jahre 2019 bis 2021 entschlossen hat, beschloss auch der Stadtrat die nunmehr bereits vierte Auflage dieser Ehrenamtskarte in unserer Stadt. Die aus der Bürgerschaft eingegangenen Anträge und Vorschläge bildeten die Grundlage für die erneute Vergabe der ehrenamtskarte an weitere 105 aktive Ehrenamtler*innen, deren großartiges freiwilliges Engagement damit gewürdigt wird.

Einen schönen Rahmen für die Übergabe bildete die Finissage zur Sonderausstellung „75 x Hoyerswerda“, die anhand von 75 ausgewählten Objekten die 750 Jahre Stadtgeschichte erlebbar machte. Anlässlich dieser feierlichen Abschlussveranstaltung wurde, quasi auch als eine Art Ausstellungskatalog, die aktuelle Ausgabe aus der Reihe „Neue Hoyerswerdaer Geschichtshefte“ präsentiert. Dieses Heft Nr. 21 ist als Sonderausgabe anlässlich des Stadtjubiläums konzipiert und sein Inhalt  –  der bunter, frischer und umfangreicher daherkommt als gewohnt  –  hält was der Titel „75 Objekte schreiben Geschichte“ verspricht.

Nach oben

Ehrenamtskarten überreicht und Geschichtsheft präsentiert