750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
18°
12°
DO
14°
FR
11°
SA
Menu

Zimmerbrand in Asylbewerber-Gemeinschaftsunterkunft

Am Dienstag, dem 08. Oktober 2019, um 23.44 Uhr, wurde die Feuerwehr der Stadt Hoyerswerda zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Asylbewerber-Gemeinschaftsunterkunft in der Thomas-Müntzer-Straße 25 alarmiert.
Beim Eintreffen am Einsatzort wurde die Brandmeldung bestätigt und es konnte Feuerschein hinter einem Fenster sowie Rauchentwicklung aus mehreren Gebäudeöffnungen wahrgenommen werden, da sich der Rauch bereits über mehrere Gebäudeabschnitte ausgebreitet hatte.

Mit mehreren Trupps unter Atemschutz wurden die Personen aus dem Haus gerettet und Fluchtwege mit einem Hochleistungslüfter rauchfrei gehalten.
Auf Grund der Vielzahl an Betroffenen kam der Organisatorische Leiter Rettungsdienst sowie der Sanitätseinsatzzug des Malteser Hilfsdienstes zum Einsatz.
Elf Bewohner wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung behandelt. Ein Kamerad der Feuerwehr erlitt ebenfalls eine Rauchgasvergiftung.

Der Einsatz der Feuerwehren wurde nach Belüften aller Bereiche gegen 03.58 Uhr beendet und die Einsatzstelle wurde an die Polizei und den Eigentümer übergeben.
Die Ermittlung der Brandursache ist durch die Polizei eingeleitet.

Insgesamt waren 70 Feuerwehreinsatzkräfte mit 19 Fahrzeugen im Einsatz. Zum Einsatz kamen die Berufsfeuerwehr und alle Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Hoyerswerda, weiterhin der Kreisbandmeister, die Freiwilligen Feuerwehren aus Bernsdorf und Wittichenau, das Hubrettungsfahrzeug der Werkfeuerwehr LEAG, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, der Sanitätseinsatzzug des Malteser Hilfsdienstes sowie ein Notarzt und mehrere Rettungswagen.

Nach oben

Zimmerbrand in Asylbewerber-Gemeinschaftsunterkunft