750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
27°
22°
SA
23°
SO
22°
MO
Menu

Zahlreiche Hoyerswerdaer Preisträger bei Mitmach-Fonds

Engagement für die Region – das war im diesjährigen Ideenwettbewerb „Sächsische Mitmach-Fonds“ gefragt. Im Zeitraum vom 1. Februar bis 15. März 2020 konnten Bürger*innen, Vereine, Verbände, Kammern, Stiftungen, soziale Träger, Schulen, Kommunen sowie kommunale und wissenschaftliche Einrichtungen Projektideen einreichen, wie der Strukturwandel in den sächsischen Braunkohlerevieren mitgestaltet werden kann.
In der zweiten Auflage des „Sächsischen Mitmach-Fonds“ wurden mehr als 1970 Projekt- und Geschäftsideen eingereicht, darunter auch in den zwei neuen Kategorien „Kommunen“ und „Existenzgründer“. Insgesamt 313 Projektideen aus der Lausitz wurden von der Jury ausgewählt und prämiert. 18 dieser Projektideen stammen von Vereinen, Verbänden, Stiftungen und Bürger*innen aus Hoyerswerda.
Allein in der Kategorie „Lebendige Zweisprachigkeit“ gehören sechs Projekte aus Hoyerswerda zu den Preisträgern, z.B. das Projekt „Sorbische Kultur und Begegnungsscheune“ des Domowina-Regionalverbandes Hoyerswerda. In der Kategorie „Zukunft MINT zur Förderung von Kindern und Jugendlichen“ ist zweimal das ZCOM und einmal die KRABAT-Mühle als Preisträger vertreten. Viele weitere lokale und regionale Vereine sowie Einzelpersonen gehören zu den Ideengebern.
Alle ausgezeichneten Projekte erhalten Preisgelder in Höhe der angegebenen Umsetzungskosten und können damit ihre Ideen realisieren. Projektträger für den Landkreis Bautzen ist die Wirtschaftsregion Lausitz GmbH. Oberbürgermeister Stefan Skora gratuliert allen Preisträgern auf diesem Weg sehr herzlich, bedankt sich bei allen Vereinen, Verbänden, Initiativen und Bürger*innen für den großen Ideenreichtum und wünscht viel Erfolg bei der Umsetzung der Projekte.
Eine Übersicht der Preisträger und ihrer Ideen ist unter www.mitmachfonds-sachsen.de/preistraeger2020/  abrufbar.

Nach oben

Zahlreiche Hoyerswerdaer Preisträger bei Mitmach-Fonds