750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
17°
15°
MO
12°
DI
14°
MI
Menu

Spatenstich für Kita-Neubau im Ortsteil Schwarzkollm

Bessere Betreuungsbedingungen für die Kinder der Kita „Krabat“, dass beschäftigt die Schwarzkollmer schon seit vielen Jahren. Nach einem Variantenvergleich wurde ein Ersatzneubau als die wirtschaftlichste Lösung bestätigt. Dank eines Stadtratsbeschlusses im September 2018 und einem Fördermittelbescheid des Freistaates Sachsen wird jetzt das Projekt Gestalt annehmen.

Der symbolische Spatenstich erfolgte am heutigen Nachmittag und leitet die Ende Juli beginnenden Bauarbeiten auf dem Kubitzberg offiziell ein. Umrahmt von einem liebevoll gestaltetem deutsch-sorbischem Programm der Kita-Kinder verfolgten Repräsentanten des Stadtrates und der Ortschaftsräte, Vertreter der Stadtverwaltung, Vertreter der AWO Lausitz (des Kita-Trägers) und der Elternschaft das Geschehen. Viele Eltern und Kinder des Ortsteils waren mit dabei.

Dreiviertel der Kosten für den Neubau in Höhe von rund 1,9 Mio Euro werden vom Freistaat Sachsen über das Programm „Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum“ gefördert. Die Differenz übernehmen die Stadt Hoyerswerda sowie die AWO Lausitz als Kita-Träger. Das im Eigentum der Kirchgemeinde befindliche Grundstück wird von der Stadt gepachtet.

Oberbürgermeister Stefan Skora bedankte sich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz und ihr Durchhaltevermögen. Dank der Beharrlichkeit aller Beteiligten blieb das Projekt Kita Schwarzkollm nicht nur eine Idee auf dem Papier. Weiterhin dankte er auch den Stadträten, die durch ihre Stimme ein eindeutiges JA für die Umsetzung dieses Projektes gegeben haben. Für die Schwarkollmer Kita-Kinder wird es in Zukunft ein modernes eingeschossiges Haus mit viel Platz zum Spielen, Toben und Experimentieren geben.

Nach oben

Spatenstich für Kita-Neubau im Ortsteil Schwarzkollm