750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
21°
14°
FR
16°
SA
14°
SO
Menu
Stadtradeln 2021 (Symbolbild)

Stadtradeln 2021 – Mitmachen ausdrücklich erwünscht

Laut Fahrradmonitor 2019 gibt es in 76 Prozent der deutschen Haushalte mindestens ein Fahrrad (ohne elektrische Unterstützung), in 14 Prozent ein E-Bike (Pedelec). Doch nur knapp die Hälfte der Befragten nutzt das Fahrrad oder E-Bike regelmäßig. Auf das klimafreundliche Fortbewegungsmittel aufmerksam machen möchte die Aktion „Stadtradeln“, die vom 28.08. bis 17.09.21 im Landkreis Bautzen stattfindet. Menschen, die schon via Rad unterwegs sind oder sich vorstellen könnten, das Verkehrsmittel eine Zeitlang zu wechseln, können im Aktionszeitraum für ihre Kommune Kilometer sammeln.

Das Klima-Bündnis, ein weltweites Netzwerk aus Städten, Gemeinden und Landkreisen, ist Initiator der schon seit vielen Jahren etablierten Aktion. Hier heißt es: „Stadtradeln ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.“ Kilometer geschrubbt wird dabei im Team. Mindestens zwei Radfahrwillige bilden ein Team und können ihre gefahrenen Kilometer online eintragen. Wer kein eigenes Team gründen möchte, kann sich nach Registrierung dem „Offenen Team – Hoyerswerda“ anschließen.

Anmeldungen sind ab sofort unter https://www.stadtradeln.de oder über die App möglich.

Offizieller Auftakt der Veranstaltung ist am 28.08.21 um 14 Uhr auf dem Marktplatz am Alten Rathaus. Hier werden bei einer anschließenden kleinen Tour gemeinsam die ersten Rad-Kilometer gesammelt. Mitmachen kann jeder, der ein Fahrrad hat und dieses hin und wieder bewegt – egal, ob viel oder wenig. Jeder Kilometer zählt. Man tritt, ganz gleich in welchem Team, gemeinsam als Kommune an.

Aufmerksame Radler werden in den 21 Tagen vielleicht auch die eine oder andere Stelle des Radwegenetzes ausmachen, die noch verbessert werden muss. Über die Stadtradeln-App (https://www.stadtradeln.de/app) oder über die Website „RADar“ (https://www.radar-online.net/home) kann man störende oder gefährliche Stellen im Radwegeverlauf melden.

Zu gewinnen gibt es auch etwas: Das Klima-Bündnis zeichnet nach Abschluss der Aktion anhand der Einwohnerzahl in fünf Größenklassen in zwei Kategorien aus: das Fahrradaktivstes Kommunalparlament und die Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern. Neben den Bestplatzierten wird in beiden Kategorien und allen Größenklassen jeweils die beste Newcomer-Kommune ausgezeichnet. Außerdem werden in einer Sonderkategorie Preise verlost.

Foto: Pixabay

Nach oben

Stadtradeln 2021 – Mitmachen ausdrücklich erwünscht