750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
-1°
2°
SA
5°
SO
-0°
MO
Menu
Auszeichnung für Hoyerswerda

Hoyerswerda ist „Kommune der Demokratie“

Am 08.11.2021 wurde die Stadt Hoyerswerda im Staatsschauspiel Dresden mit dem Sonderpreis „Kommune der Demokratie“ der Amadeu-Antonio-Stiftung ausgezeichnet, der alljährlich im Rahmen des Sächsischen Förderpreises für Demokratie vergeben wird. Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh nahm den Preis stellvertretend für alle Akteure in Hoyerswerda entgegennehmen. Weitere Gäste aus Hoyerswerda waren Pfarrer Jörg Michel sowie Vertreter der Initiative Zivilgesellschaft und der RAA Hoyerswerda/Ostsachsen e.V.

Die Auszeichnung ist ein Echo auf das Gedenkwochenende „Hoyerswerda 1991“, das die Initiative Zivilcourage zusammen mit der Stadt Hoyerswerda und zahlreichen Partnern, Unterstützern und Sponsoren vom 17.-19. September 2021 veranstaltete. Neben Vertretern aus drei weiteren, von Rassismus betroffenen Städten – Mölln, Rostock und Solingen – waren auch einige der ehemaligen Vertragsarbeiter zu Gast in Hoyerswerda. Im Rahmen des Gedenkwochenendes entschuldigte sich Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh bei den ehemaligen mosambikanischen Vertragsarbeitern für die erlebten Anfeindungen. Es war die erste offizielle Entschuldigung eines Stadtoberhauptes im Zusammenhang mit den rassistischen Ausschreitungen im Herbst 1991.

Die Stadt will sich auch zukünftig gegen fremdenfeindliche Tendenzen engagieren und zivilgesellschaftliche Akteure, die sich für eine weltoffene Stadt einsetzen, unterstützen.

Eine ausführliche Stellungnahme von Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh lesen sie hier:
https://www.demo-online.de/artikel/ob-hoyerswerda-man-vergangenheit-akzeptieren

Informationen zum demokratischen Engagement in der Stadt Hoyerswerda finden Sie hier:
https://www.hoyerswerda.de/stadtleben/stadtportrait/ort-der-vielfalt/

Nach oben

Hoyerswerda ist „Kommune der Demokratie“