750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
18°
17°
DI
14°
MI
12°
DO
Menu
Luftbild Hoyerswerda August 2021

Kommunalpolitik am 22.2. live erleben

Der Stadtrat ist die Versammlung der gewählten Vertreterinnen und Vertreter einer Stadt. Diese entscheiden über die Vorhaben und Planungen, welche die Stadtverwaltung fachlich vorbereitet. Die ehrenamtlich aktiven Gemeindevertreter können Vorschläge der Stadt auch ablehnen und zur Diskussion stellen. Der Hoyerswerdaer Stadtrat besteht derzeit aus 30 Mitgliedern, die über die Geschicke der Stadt im Sinne aller Bürgerinnen und Bürger maßgeblich entscheiden.

Jeder Bürger und jede Bürgerin kann den öffentlichen Teil der Sitzungen des Stadtrates beiwohnen. Wer bisher nicht in die Verlegenheit kam, eine Sitzung persönlich aufzusuchen, dem eröffnet sich nun eine bequeme Form der Beteiligung. Seit Januar dieses Jahres werden die monatlichen Sitzungen des Stadtrates live im Internet übertragen. Mit nur einem Klick können Sie die stets an einem Dienstag um 17 Uhr beginnende Versammlung des wichtigsten städtischen Gremiums live verfolgen.

Der nächste Livestream startet am Dienstag, dem 22.02.2022 um 17 Uhr und ist abrufbar unter https://www.hoyerswerda.de/rathaus/politik/stadtrat/ oder direkt auf Youtube unter https://www.youtube.com/watch?v=oNN4fsrpGqo.

Auf der Tagesordnung stehen 8 Themen, über die der Stadtrat entscheiden wird. Unter anderem wird es um Folgendes gehen:

Bericht zum Strukturwandel
Hoyerswerda ist im Wandel und der Kohleausstieg beschlossene Sache. Was die Stadt und ihre Partner unternehmen, um sich den wirtschaftlichen, technischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft zu stellen, darüber berichtet Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh in einem Vortrag.

Kommunikation ist Trumpf
Um alle Menschen beim Thema Strukturwandel mitzunehmen, entwickelt die Stadt eine Kommunikationsstrategie. Am Dienstag wird der aktuelle Entwurfsstand erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Wer erhält die Martha 2022?
Der Stadtrat entscheidet in seiner Sitzung am Dienstag, welche engagierte Frau in diesem Jahr die Auszeichnung erhält. Neun Vorschläge gingen bei der Stadtverwaltung bis Ende Januar 2022 ein.

Jugendhilfe im Jahr 2022
Der Jugend gehört die Zukunft! Und daher ist es nicht nur Ehrensache, sondern Aufgabe von Landkreis und Kommune, die Träger von Jugendhilfemaßnahmen zu unterstützen. Welche Träger von Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe in den Genuss von Fördermitteln kommen, wird der Stadtrat am Dienstag entscheiden.

Maßnahmen gegen soziale Benachteiligung dank GIHK
Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, Aufzeigen von neuen Lebensperspektiven und Unterstützung bei der Integration in Arbeit – das sind die Ziele des Gebietsbezogenen Integrierten Handlungskonzepts, kurz GIHK. Doch ohne finanzielle Förderung geht das nicht. Über den ESF soll ein Großteil der Kosten (90 Prozent) bewältigt werden.

Dachsanierung Kita „An der Elsterwiese“
Zwei Dächer der Kindertagesstätte „An der Elsterwiese“ müssen in diesem Jahr dringend saniert werden. Die geschätzten Kosten betragen 250.000 Euro. Es sind Fördermittel vom Bund und vom Freistaat zu erwarten. Der städtische Eigenanteil kann damit auf rund 62.000 Euro begrenzt werden.

Wer sich vorab zu den Themen ausführlich informieren möchte, findet die Tagesordnung und alle Beschlussvorlagen im öffentlichen Ratsinformationssystem unter https://www.hoyerswerda.de/rathaus/politik/ratsinformationssystem

Foto: Kramermedien

Nach oben

Kommunalpolitik am 22.2. live erleben