750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
19°
12°
SA
7°
SO
7°
MO
Menu
Baumaschinen / Bagger

Die Zukunft der Baustelle beginnt in Hoyerswerda

Am 5. Oktober 2022 ab 13 Uhr werden nach dreijähriger Forschungsarbeit die Ergebnisse der Projekte „Bauen 4.0“ und „5G Lab Germany Forschungsfeld Lausitz“ in Hoyerswerda präsentiert. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich auf dem Gelände der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda, Straße A 7, ein Bild von den zukünftigen Technologien der automatisierten Bauausführungen zu machen. „Bauen 4.0“ steht dabei für eine durchgängige Digitalisierung und Vernetzung aller Prozesse – von der Bauplanung bis zur Logistik – sowie für hochautomatisierte mobile Arbeitsmaschinen und innovative, drahtlose Kommunikationstechnologie.

„Durch die Verknüpfung der Bauprozesse mit den Maschinendaten können wir Informationen schneller und passgenauer übertragen, die Produktivität und Effizienz auf den Baustellen steigern und zudem Baupersonal die Arbeit erleichtern.“, so Prof. Jürgen Weber, Inhaber der Professur für Fluid-Mechatronische Systemtechnik an der TU Dresden und Verbundkoordinator „Bauen 4.0“. Um dem Problem der Abdeckung von öffentlichem Mobilfunk zu entgegnen, werden Synergien aus dem Forschungsfeld-Lausitz-Projekt genutzt, das sein entwickeltes 5G Campusnetz bereitstellt.

Beide Projekte – Bauen 4.0 und 5G Lab Germany Forschungsfeld Lausitz – stellen am 5. Oktober ihre Ergebnisse auf dem 6400 qm großen Gelände der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda vor. Im Mittelpunkt dieser Präsentation steht die Fernsteuerung von Baumaschinen.

Um die Veranstaltung optimal vorzubereiten, bitten wir um eine kurze Voranmeldung bis 4.10. via E-Mail an Gudrun.Thieme-Schmidt@hoyerswerda-stadt.de oder telefonisch unter 0151 43128418.

Foto: Pixabay

Nach oben

Die Zukunft der Baustelle beginnt in Hoyerswerda