750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
5°
6°
DO
8°
FR
7°
SA
Menu

Abschnitt der Schweitzer-Straße dauerhaft gesperrt

Die Stadt Hoyerswerda realisiert zum ersten Mal eine dauerhafte Straßensperrung aufgrund nicht mehr vorhandener Erforderlichkeit.
Es handelt sich um einen ca. 260 m langen Abschnitt der Albert-Schweitzer-Straße, zwischen der Ernst-Heim-Straße und den Zufahrten der dort befindlichen Garagen und der gegenüber liegenden Ausbildungsstätte. Dieser Straßenabschnitt hat im Gesamtverkehrsnetz der Stadt für den Fahrverkehr keine entscheidende Bedeutung mehr.
Bemühungen der Verwaltung, diesen Straßenabschnitt im Rahmen einer ökologisch bedingten Ersatzmaßnahme zurückzubauen, blieben bisher erfolglos. Der Unterhaltungsaufwand für die Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit sowie die Pflege der unmittelbar an den Straßenraum angrenzenden Begrünung steigt von Jahr zu Jahr.
Auf Grund dessen hat sich die Stadt entschlossen, die Sperrung zu vollziehen, und hat diese zum 24.01. durch die Firma SVS Feindura umsetzen lassen. Die Sperrung erfolgt mittels Beschilderung und Errichtung von Sperrschranken.
Der vorhandene straßenbegleitende Gehweg kann weiterhin genutzt werden. In Vorbereitung auf die Sperrung wurden die für die Barrierefreiheit erforderlichen Bordabsenkungen im Gehwegbereich hergestellt.
Die beiden Großvermieter Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda und LebensRäume, wurden in der Vorbereitung dieser Maßnahme entsprechend beteiligt.
Die Öffentlichkeit wird gebeten, die verkehrsrechtlichen Anordnungen entsprechend zu beachten.

Nach oben

Abschnitt der Schweitzer-Straße dauerhaft gesperrt