750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
5°
5°
MI
4°
DO
7°
FR
Menu

Informationen zur Europa- und Kommunalwahl am 26. Mai 2019

Am Sonntag, dem 26. Mai 2019, finden die Wahlen zum Kreistag des Landkreises Bautzen, zum Stadtrat der Großen Kreisstadt Hoyerswerda und zu den Ortschaftsräten der Ortsteile Bröthen/Michalken, Dörgenhausen, Knappenrode, Schwarzkollm und Zeißig statt.

In den Kreistag werden 98 Kreisräte gewählt. Bei der Wahl des Stadtrates der Großen Kreisstadt Hoyerswerda sind 30 Sitze zu vergeben und in den Ortsteilen sind jeweils 7 Ortschaftsräte zu wählen.

Das Wahlgebiet für die Kreistagswahl ist der Landkreis, welcher wiederum in Wahlkreise eingeteilt wird. Für die Einwohner der Stadt Hoyerswerda sind das die Wahlkreise 13 und 14.

Gleichzeitig zu den Kommunalwahlen finden die Wahlen zum 9. Europäischen Parlament statt. Für die Bundesrepublik Deutschland bedeutet dies die Entsendung von 96 Abgeordneten, welche zuvor in geheimer, freier, unmittelbarer, gleicher und allgemeiner Wahl gewählt worden sind.

Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Dörgenhausen (S 95) – Zugang zum Wahllokal:

Im Ortsteil Dörgenhausen wird der Zugang zum Wahllokal in der Freiwilligen Feuerwehr Dörgenhausen, Wittichenauer Straße 79 über die Straße „Zum Wehr“ gewährleistet sein. Die Bewohner werden gebeten, sich vor dem Wahltag über die Zuwegung und die gegebenen Parkmöglichkeiten zu informieren.

Neuerungen in der Aufstellung der Wahlbezirke:

Wahlgebiet für die Stadtratswahl ist das Stadtgebiet der Großen Kreisstadt Hoyerswerda. Das Wahlgebiet gliedert sich in einzelne Wahlbezirke, denen jeweils ein Wahllokal zugeordnet ist. Zur diesjährigen Wahl gibt es gegenüber der bisherigen Aufteilung eine Änderung. Der Wahlbezirk „Innere Altstadt/Spremberger Vorstadt“ wird geteilt und in zwei Wahlbezirke, den Wahlbezirk 022 „Innere Altstadt“ und in den neuen Wahlbezirk 026 „Spremberger Vorstadt“, aufgeteilt. Die zugehörigen Wahllokale werden im Vis-á-Vis-Saal (ehemals Sparkassensaal) eingerichtet. Das bisherige Wahllokal „Altes Rathaus“ wird nicht mehr genutzt.

Der Wahlbezirk 026 „Spremberger Vorstadt“ umfasst insbesondere das Stadtgebiet nördlich des Marktplatzes „Altstadt“, u.a. mit den Einwohnern der Straßen „Am Elsterbogen“, „Teschenstraße“ und „Spremberger Vorstadt“. Der Wahlbezirk 022 „Innere Altstadt“ umfasst insbesondere das restliche Stadtgebiet um den Marktplatz „Altstadt“, wie z.B. die Straßen „Grünstraße“, „Fischerstraße“, „Kleine Bleiche“.

Die Angabe des Wahlbezirks, in dem man zur Wahl gehen kann, erfolgt auf dem Wahlbenachrichtigungsbrief.

Information zur Briefwahl:

Der Versand der Wahlbenachrichtigungsbriefe beginnt am 16. April 2019. Auf der Rückseite befindet sich ein Antrag für die Erteilung eines Wahlscheins. Mit dem Wahlschein können die Wähler bei der Stadtverwaltung beantragen, die Briefwahlunterlagen zugesandt zu bekommen. Der Versand der Briefwahlunterlagen beginnt am 06. Mai 2019.
Die Briefwahlunterlagen können auch  hier online  beantragt werden.

Weitere Informationen zu den anstehenden Wahlen finden sich in der Rubrik  „Wahlen“ .

Nach oben

Informationen zur Europa- und Kommunalwahl am 26. Mai 2019