750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
16°
19°
SO
20°
MO
21°
DI
Menu

OB Skora begrüßt Pläne für Uni-Campus am Scheibe-See

Zur am Montag veröffentlichten Ankündigung eines Uni-Campus der TU Dresden am Scheibe-See erklärt Hoyerswerdas Oberbürgermeister Stefan Skora folgendes:

„Die Ansage der TU Dresden, am Scheibe-See einen Uni-Campus zu errichten und zu entwickeln, habe ich mit großem Interesse aufgenommen. Abgesehen von ersten grundsätzlichen Ankündigungen in Strukturwandel-Gremien freue ich mich aber jetzt umso mehr, dass seitens der Universität und des Freistaates bereits konkrete Pläne vorliegen. Gemeinsam mit den anderen Partnern am Scheibe-See wird sich die Stadt Hoyerswerda gern und mit ganzer Kraft in den weiteren Prozess einbringen. Ich kann da unsere volle Unterstützung zusichern.

Ein exklusiver Bildungsstandort am Scheibe-See wird die nachhaltige Entwicklung der Stadt Hoyerswerda im Strukturwandel positiv beeinflussen. Das Hoyerswerdaer Westufer des Scheibe-Sees bietet sich dafür besonders an, schon allein wegen der Nähe zur Stadt. Die geplante S-Bahn-Verbindung zwischen Dresden und Hoyerswerda und auch die bereits fertig gestellte neue Trasse der B 96 unterstreichen das, die gegenwärtigen Planungen und Erschließungsmaßnahmen am Westufer unterstützen dies außerdem.

Die von der TU Dresden angeschobene Entwicklung wird zeigen, dass die von der Stadt Hoyerswerda in Vorjahren erarbeiteten Planungen für die Thematik „Wohnen am See“ sich gut mit dem künftigen Bildungsstandort verbinden lassen.“

Nach oben

OB Skora begrüßt Pläne für Uni-Campus am Scheibe-See