750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
20°
13°
DI
10°
MI
12°
DO
Menu

Lausitzer Platz wieder wie neu

Für heute 14 Uhr hatte Oberbürgermeister Stefan Skora zur Freigabe des Lausitzer Platzes eingeladen. Aus der Bürgerschaft waren nur wenige Gäste gekommen. Das war sicher dem Wetter geschuldet, denn vor allem die Anwohner und die Gewerbetreibenden am und um den Lausitzer Platz hatten dem Abschluss der Arbeiten aufgrund der Staub und Lärmbelastung doch ein wenig herbeigewünscht. Bis auf ein paar Restleistungen konnte der Platz fristgerecht und vor allem vor dem jährlich stattfindenden Stadtfest fertig gestellt werden. Die Platzfläche sowie das umlaufende Pflasterband mit Rinnenentwässerung wurden erneuert. Die Entwässerungsrinne auf der Seite der Lausitzhalle war bereits im Rahmen der Baumaßnahme „Straße vor der Lausitzhalle“ realisiert worden. Regen dürfte nun kein Problem für den neuen Lausitzer Platz sein.

Die neue Befestigung wurde aus großformatigen Betonsteinen hergestellt. Die Ableitung des Oberflächenwassers erfolgt über die umlaufenden, seitlichen Entwässerungsrinnen hin zu einer ebenfalls neu errichteten Sammelleitung in das zentrale Entwässerungsnetz der Versorgungsbetriebe. Durch den Baubetriebshof der Stadt wurden die vorhandenen Sitzgelegenheiten aufgearbeitet, die Platzbeleuchtung erhielt einen neuen Farbanstrich – all das sieht nun aus wie neu. Damit das so bleibt, wurden im Zuge der Maßnahme auch die Papierkörbe erneuert. In seiner Gestaltung erhalten blieb das Ensemble um den Brunnen.

Einzig der Erhalt der Bestandsbäume und der Strauchbepflanzung war aufgrund der höhenmäßigen Anpassungen der gesamten Platzfläche nicht möglich. Zeitnah werden dafür vier Bäume und Sträucher neu gepflanzt. Insgesamt wurden rund 600.000 € in das Vorhaben investiert. Die Finanzierung erfolgte durch Zuschüsse aus dem Bund-Länder-Programm Stadtumbau sowie durch städtische Eigenmittel.

Seit April war der Lausitzer Platz wegen des Umbaus gesperrt, auch die Flächen für den beliebten Wochenmarkt standen somit nicht zur Verfügung. Am Anfang brauchten sowohl die Händler als auch die Mitarbeiter des Ordnungsamtes starke Nerven – die Zwischenlösung für den Markt auf der Mehrzweckfläche zwischen der Lausitzhalle und dem Parkplatz zum Lausitz-Center erforderten Improvisationstalent und manchmal auch Geduld. Oberbürgermeister Stefan Skora dankte den Planern, den ausführenden Firmen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Baubereichs der Stadt Hoyerswerda. Am kommenden Wochenende wird auf der  Fläche um die Lausitzhalle zünftig  das Stadtfest gefeiert – und dann steht der Lausitzer Platz wieder als Treffpunkt und Marktplatz wieder zur Verfügung. Darauf stießen Oberbürgermeister Stefan Skora,  Lausitzhallenchef Dirk Rolka, Vertreter der Firmen sowie  Stadträte und Bürger schon mal an.  

Nach oben

Lausitzer Platz wieder wie neu