750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
1°
1°
DI
4°
MI
3°
DO
Menu

Teschen-Markt ist eröffnet

Der größte Weihnachtsmarkt in Hoyerswerda ist der Teschen-Markt. Mit dem traditionellen Stollenanschnitt wurde er am Freitag durch Bürgermeister Thomas Delling und Lausitzhallen-Geschäftsführer Dirk Rolka, gemeinsam mit der Reichsfürstin Ursula Katharina von Teschen (als Namensgeberin), dem sorbischen Bescherkind und natürlich demWeihnachtsmann eröffnet.
Der Andrang auf das beliebte Gebäck war wieder sehr groß. Gebacken und gesponsert wurde der Stollen von „Pieprz – Der Bäcker“.

Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung vom Orchester Lausitzer Braunkohle e.V.

Ganz sicher werden wieder viele Gäste  zum Teschen-Markt in die Hoyerswerdaer Altstadt kommen, welcher zum Bummeln, zum Genießen und zum Geschenke-Stöbern einlädt. Am Eröffnungstag noch bis 22 Uhr, am Sonnabend von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr kann man die weihnachtliche Atmosphäre mit ihren Attraktionen für Groß und Klein erleben und genießen.

Der Weihnachtsmann mit seinen kleinen Helferchen und auch die Reichsfürstin mit Ihrem Gefolge (Traditionsverein Dresdener Barock) sind an allen drei Tagen auf unserem Markt anzutreffen. Auf dem „Schwarzen Markt“ werden besondere Attraktionen von der Schaustellerfamilie Richter geboten. Für die Kleinen und Großen gibt es außerdem ein Streichelgehege, Trickfilmkino, Kinderrummel, eine Schau-Schmiede und eine Weihnachtskutsche.

Zahlreiche Angebote und Attraktionen gibt es auch im Schloss, im Bürgerzentrum Braugasse 1 sowie im CineMotion-Kino

In mehr als 40 Verkaufshütten werden weihnachtliche Leckereien, allerlei Herzhaftes sowie Nützliches zum Fest angeboten. Für das leibliche Wohl ist unter anderem mit dem Teschenmarkt-Glühwein bestens gesorgt.

An allen Tagen können Fotos in der Foto-Lounge gemacht werden. Am Samstag und Sonntag ab 16.00 Uhr auch mit dem Weihnachtsmann sowie mit der Reichsfürstin samt Gefolge.

 

Nach oben

Teschen-Markt ist eröffnet