750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
1°
-1°
MO
1°
DI
6°
MI
Menu
blauer planet

Film zur Zukunftsfabrik Lausitz

Der von Fraunhofer IKTS in Auftrag gegebene Bewerbungsfilm „Zukunftsfabrik Lausitz: Antworten auf den globalen Ressourcenhunger“ ist online. Er beleuchtet die drei existenziellen Themen Wasser, Energie und Ernährung, die als globale Herausforderungen Forscher in der ganzen Welt beschäftigt. Die Zusammenführung dieser Ideen soll mit der Zukunftsfabrik Lausitz gelingen: Die Lausitz mit ihrem immensen Wasserdefizit dient als Praxislabor in realer Größe. Zahlreiche Wissenschaftler und Menschen mit Ideen schließen sich unter Leitung der Fraunhofer-Gesellschaft im Großforschungszentrum zusammen, um im großen Stil zu forschen – regional, vor Ort und für alle sichtbar. Der Film gibt einen Ausblick auf den technologischen und gesellschaftlichen Paradigmenwechsel in einer Region, die Pionierarbeit leisten will. Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh hat sich für das Projekt als Fürsprecher der Lausitz zur Verfügung gestellt. Er steht stellvertretend für alle Amtskollegen in der Region und unterstreicht damit die Verbundenheit und den Gestaltungswillen der regionalen Akteure. Im Film formuliert er bei Minute 2:52 das Schlusswort.

Die Zukunftsfabrik Lausitz ist Teil des Ideenwettbewerbes „Wissen schafft Perspektiven für die Region!“, einer gemeinsamen Initiative des Bundesforschungsministeriums und des Freistaats Sachsen, mit dem Ziel, die besten Konzepte für die Gründung der beiden Großforschungszentren im Lausitzer Revier und im Mitteldeutschen Revier zu entwickeln und auszuwählen.

Film bei Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=UkEB2fI-Vy4

Film auf der Website des Fraunhofer IKTS sowie Details zur Zukunftsfabrik Lausitz:
https://www.ikts.fraunhofer.de/de/presse/pressemitteilungen/2021_5_10_zukunftsfabrik_lausitz.html

Infos zum Ideenwettbewerb: https://www.bmbf.de/de/wissen-schafft-perspektiven-fuer-die-region-13122.html

Beitragsbild: Screenshot Film

Nach oben

Film zur Zukunftsfabrik Lausitz