750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
14°
14°
MI
12°
DO
17°
FR
Menu
Spielplatz Rabennest

Zweites Ostergeschenk für die Kinder der Stadt

In Schwarzkollm unweit des Pfarrteichs ist in den letzten sieben Monaten der Spielplatz „Rabennest“ neu gestaltet worden. Durch intensive Nutzung und Witterungseinflüsse war die alte Anlage zunehmend dem Verfall preisgegeben. Die Stadt Hoyerswerda und die Dorfgemeinschaft Schwarzkollm haben eng zusammengearbeitet, um dem Spielplatz zeitgemäß umzugestalten.

Zur Finanzierung der Kosten – insgesamt rund 90.000 Euro (städtischer Anteil knapp 60.000 Euro und Anteil Bürgerinitiative rund 30.000 Euro) – wurden Fördermittel beantragt und über die Richtlinie LEADER 2014 in Höhe von knapp 48.000 Euro bewilligt. Der Ortsteil Schwarzkollm durfte sich zudem über eine Zuwendung in Höhe von 13.000 Euro durch die Seenlandstiftung freuen.

Der Spielplatz beherbergt verschiedene Spielgeräte für Kinder bis 12 Jahren und umfasst auch einen Beachvolleyballplatz. Als Leitthema wurden die 12 Raben aus der Krabat-Sage aufgegriffen und gestalterisch so umgesetzt, dass man diese an verschiedenen Positionen auf dem Spielplatz entdecken kann, sei es als dekorative Figur oder als Bild auf einem der naturbelassenen Holzstämme. Der Altspielgerätebestand wurde nach Eignungsprüfung aufgearbeitet und im Gesamtkonzept integriert.

Am heutigen Vormittag stand schließlich die TÜV-Abnahme an. Nach eingehender Prüfung wurden kleinere Mängel festgestellt, die durch den Baubetriebshof der Stadt umgehend behoben werden. Ziel ist es, den Kindern der Stadt noch vor Ostern ein Spielvergnügen auf dem neuen Platz zu ermöglichen. Die offizielle Einweihungsfeier ist für den 1. Juni geplant.

Nach oben

Zweites Ostergeschenk für die Kinder der Stadt