750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
1°
-1°
SA
2°
SO
5°
MO
Menu
Private Bank auf dem Waldfriedhof

Private Sitzmöbel bitte entfernen

In den vergangenen Jahren sind viele öffentliche Bänke auf den Friedhöfen in städtischer Zuständigkeit neu aufgestellt oder instandgesetzt gesetzt worden. Es ist zwar nicht möglich, für jeden in unmittelbarer Nähe des Grabes eine Sitzgelegenheit aufzustellen, aber es gibt zum Beispiel auf dem Waldfriedhof mit 10 Pavillons und über 240 städtischen Bänken sehr viele Punkte, wo man innehalten und sich ausruhen kann. Insgesamt besteht damit eine gute Ausstattung an qualitativ hochwertigen Sitzgelegenheiten.

Anders sieht es allerdings bei den in zunehmenden Maße durch Angehörige aufgestellten privaten Bänken aus. Die vielen Bänke in unterschiedlichen Materialien, Farben und Formen tragen nicht zu einem einheitlichen, ruhigen und gepflegten Erscheinungsbild auf den Friedhöfen bei. Problematischer ist jedoch, dass einige Bänke defekt oder nicht standsicher sind und damit die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben ist. Zudem ist nicht jeder Standort und Untergrund geeignet, um eine Bank aufzustellen. Angebrachte Ketten zur Sicherung werden zu Stolperfallen. An einigen Standorten wird der Zugang zu anderen Grabstätten durch die Bänke eingeschränkt. Auch der Einsatz von Technik wird erschwert und der Aufwand für die Friedhofspflege erhöht sich.

Wir bitten daher, mit Bezug auf die aktuelle Friedhofssatzung (§ 5 Absatz 2 Ziffer 10), die privaten Bänke einschließlich eventueller Ketten bis zum 31.12.2022 vom Friedhof zu entfernen. Nach diesem Termin werden alle noch verbliebenen privaten Bänke bzw. Sicherungsketten vom Friedhof beräumt. Sollte sich zeigen, dass es im Einzelfall zusätzlichen Bedarf für öffentliche Bänke gibt, wenden Sie sich bitte telefonisch an die Friedhofsverwaltung unter der Nummer 03571 605445.

Nach oben

Private Sitzmöbel bitte entfernen