750 Jahre Hoyerswerda Logo

Hoyerswerda

Hoyerswerda
1°
-4°
DI
-3°
MI
-1°
DO
Menu
Freigabe der neugestalteten Dorfmitte Dörgenhausen

Wenn Wünsche wahr werden

Der lang gehegte Wunsch der Dörgenhausener nach einer Neugestaltung der Dorfmitte ist in diesem Jahr Wirklichkeit geworden. Nach knapp 7 Monaten Bauzeit wurde der neugestaltete Platz, der an das Gemeindehaus angrenzt, am 13.12.22 bei bestem Winterwetter der Bürgerschaft übergeben. Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh freute sich über das gelungene Ergebnis und betonte, dass die Stadt auch im nächsten Jahr die Anliegen der Ortsteile im Blick haben wird. Dörgenhausens Ortsvorsteher Eugen Diesterheft hatte das Projekt beharrlich verfolgt und lobte die guten Gespräche mit der Stadt und den Partnern, welche schlussendlich zur erfolgreichen Umsetzung führten. Zur feierlichen Übergabe waren zahlreiche Gäste aus Ortschaft und Stadtgesellschaft erschienen.

Bei der Gestaltung der Dorfmitte wurde besonderer Wert auf den Bezug zur Lausitz gelegt, beispielsweise wurde Lausitzer Granit eingesetzt. Den Eingangsbereich umrahmen Stelen einer alten Steindeckerbrücke, die bei den Bauarbeiten der Ortsdurchfahrt Dörgenhausen geborgen wurde. Die Granitblöcke finden sich auch in Fußbodenelementen und am Grilltisch wieder. Bislang einzigartig in Hoyerswerda ist der öffentliche Trinkbrunnen, der die Form eines riesigen Wasserhahnes hat. Hier sollen in naher Zukunft zwei Sitzbänke aufgestellt werden, ebenso eine Rundbank an der Infotafel. Durch die Pflanzung von Bäumen und Hecken wurde der Platz optisch gefasst. Integriert wurden zudem Stellplätze für PKW.

Die Gesamtkosten in Höhe von ca. 480.000 € werden mit einem Fördersatz von 75 % über die Förderrichtlinie Ländliche Entwicklung – RL LE/2014 gefördert.

Nach oben

Wenn Wünsche wahr werden